© www.litterula.de
Die Olchis - Ein Drachenfest für Feuerstuhl

Erhard Dietl:
Die Olchis - Ein Drachenfest für Feuerstuhl.

Oetinger, 2018.
ISBN: 978-3-7891-0947-8
58 Seiten, EUR 8.-- (ab 6 J.)

Die Olchis – man kann diese Schmuddelviecher mögen oder nicht, Kinder tun es in jedem Fall mit Inbrunst und freuen sich an deren umgedrehter Welt, in der es nicht schmutzig genug zugehen kann. Den Olchis geht es hervorragend auf ihrem heimelig-schlonzigen Müllberg, nur Feuerstuhl, ihr Drache liegt matt darnieder und weder brauner Matsch noch warme Stinkesocken können ihn aufmuntern. Kurzerhand wird ein Geburtstag für Feuerstuhl anberaumt und alle stürzen sich in die Vorbereitungen. Da wird geschmückt, gebacken und Schmuddelbrühe gekocht und als Überraschung ein riesiges Müllmonster zusammengezimmert. Fledermaus Flutschi übernimmt die Einladungen und schon bald trudeln der rote Rochus, der blaue Blasius und das chinesische Drachenmädchen Lauch-Fang mit ihren Geschenken ein. Dann wird gefeiert und gespielt, dass sich die Donnerbalken biegen und abends darf Feuerstuhl sogar mit seiner neuen Freundin Lauch-Fang übernachten. Nun ist der Gute wieder richtig glücklich.

Für Erstleser sind die knappen Texte hoch motivierend, da man nie weiß was kommt, außer natürlich bei den Reimen in der Mitte der Geschichte. Die vielen ungewöhnlichen Worte sind durchaus eine Herausforderung, aber schon für Erstklässler zu bewältigen. Man kann sie sich auf der Zunge zergehen lassen und sich am Ausbrechen aus dem braven Verhaltenskodex einfach freuen. Es gibt ein Leben ohne Olchis, aber ist es erstrebenswert? Ein herrlicher Ausgleich zum Zimmeraufräumen!

© by Ulrike Schmoller
www.litterula.de