KINDERBÜCHER  © www.litterula.de  

Rüdiger Bertram/Heribert Schulmeyer:
Coolman - Helden des Schulbasars.
Oetinger, 2017.
ISBN: 978-3-7891-0818-1
64 Seiten, EUR 7,99 (ab 6 J.)

»»  Besprechung new

Die Bücher des Teams Bertram&Schulmeyer liebe ich ja schon lange. Seit gestern bin ich nunmehr auch ein Fan von Kai und seinem eingebildeten Freund Coolman, der so herrlichen Quatsch macht.

Wörterwirrwarr.
Oetinger, 2017.
ISBN: 4260512180119
Seiten, EUR 6,99 (ab 6 J.)

»»  Besprechung new

Eigentlich sind es ja nur Kärtchen mit Buchstaben drauf. Aber sie sind so schön! Bevor man das Zimmer damit tapeziert, sollte man unbedingt das Spiel „Wörterwirrwarr“ ausprobieren.

Wiebke Rauers:
Ratzfatz Quatschsatz.
Oetinger, 2017.
ISBN: 4260512180140
50 Seiten, EUR 3,99 (ab 8 J.)

»»  Besprechung new

Hier kommt die Luxusvariante des Spiels „Onkel Otto sitzt singend in der Badewanne“, bei dem Satzteile in Spalten eingetragen und der Zettel nach dem Umknicken weitergegeben wird.

Annika Thor:
Vorhang auf für Johanna!
Urachhaus, 2017.
ISBN: 978-3-8251-7971-7
239 Seiten, EUR 14,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Die Leute im Theater ahnen nicht, dass das neue Ankleidemädchen Johanna eigentlich ein Junge ist, der aus dem Waisenhaus geflohen ist. Aber auch Johan selbst weiß nicht, wer er eigentlich ist.

Astrid Frank:
Enno Anders oder Löwenzahn im Asphalt.
Urachhaus, 2017.
ISBN: 978-3-8251-5122-5
120 Seiten, EUR 12,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung 

Enno heißt nicht nur Anders, er fühlt sich auch wie ein Außerirdischer von einem fremden Stern. Alles geht schief und er eckt überall an. Keiner hat geahnt, was wirklich ihn ihm steckt.

Daniela Drescher:
Giesbert in der Regentonne.
Urachhaus, 2016.
ISBN: 978-3-8251-7988-5
110 Seiten, EUR 17,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Was tut ein Wicht mit dem Namen Giesbert wohl am liebsten? Den Garten gießen natürlich. Und wo wohnt er? In der Regentonne, ist doch klar. Und was isst er gerne? Schnittlauchbrote.

Kirsten Boie:
Thabo, Detektiv und Gentleman - Die Krokodil-Spur.
Oetinger, 2016.
ISBN: 978-3-7891-0395-7
288 Seiten, EUR 12,99 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

In Thabos zweitem Fall geht es dramatisch zu, denn es verschwinden mehrere Kinder, darunter auch Delighty, die Schwester seines Freundes. Ob sie wirklich von Krokodilen gefressen worden ist?

Ursel Scheffler:
Paula auf dem Ponyhof - Das kleine Weihnachtspony.
Oetinger, 2016.
ISBN: 978-3-7891-0407-7
64 Seiten, EUR 7,99 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Paula und Sine warten schon gespannt auf die Geburt von Sternschnuppes Fohlen. Kurz vor Weihnachten besuchen sie das Neugeborene auf dem Ponyhof und werden prompt eingeschneit...

Anke Kranendonk:
Käpt'n Kalle.
Carlsen, 2016.
ISBN: 978-3-551-55678-3
160 Seiten, EUR 9,99 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Kalles Boot ist nicht groß. Ob die alte Frau mit den Hausschuhen neben ihm und seinem Hund Max auch noch Platz hat? Gut dass er das Meerschweinchen Hektor gerade verschenkt hat...

Saskia Geisler:
Sommer im Baumthal - Ellis Ponyglück.
Oetinger34, 2016.
ISBN: 978-3-95882-113-2
170 Seiten, EUR 8,99 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Im Baumthal gibt es ein kleines Paradies: die beiden dicken Freunde Elli und Erik, viereinhalb Ponys. Hund Tuba und eine gegnerische Bande. Aber warum ist Erik dann immer so traurig?

Lisa-Marie Dickreiter / Winfried Oelsner:
Max und die wilde 7. Die Dachenbande.
Oetinger, 2016.
ISBN: 978-3-7891-3338-1
240 Seiten, EUR 12.- (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Max knuddeliger Rubens-Kater Motzkopf wird entführt und auch andere Tiere verschwinden einfach. Doch gegen Max und der wilde 7 aus der Burg Geroldseck hat die Drachenbande keine Chance.

Andreas Steinhöfel:
Wenn mein Mond deine Sonne wäre.
Carlsen, 2015.
ISBN: 978-3-551-27136-5
80 Seiten, EUR 16,99 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Max hat Sehnsucht nach seinem Großvater, der in einem Seniorenheim wohnt. Er möchte so gerne mit ihm im Garten in Blumental in der Sonne sitzen. Also entführt er ihn kurzerhand und Fräulein Schneider kommt auch noch mit.

Hakon Ovreas:
Super Bruno.
Hanser, 2016.
ISBN: 978-3-446-25084-0
144 Seiten, EUR 12,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Was können Bruno und Matze nur gegen die großen Jungs tun, die ihre Hütte kaputt gemacht haben und sie verfolgen? Sie verwandeln sich ganz einfach in die Superhelden Brauno und Schwartzke und malen mit Laura-Blaura deren Fahrräder bunt an. Das ärgert sie ganz schön.

Annette Pehnt:
Alle für Anuka.
Hanser, 2016.
ISBN: 978-3-446-25088-8
144 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Durch die Flüchtlingskrise bekommen auch die Kinder mit, dass es ein Ungleichgewicht zwischen Armen und Reichen gibt. Darum geht es auch in dieser Geschichte um Anuka und ihre Freunde, die sich gemeinsam mit den Gästekindern aus der Ferienanlage gegen die Ungerechtigkeit wehren.

Kirsten Boie:
Thabo - Detektiv und Gentleman. Der Nashorn-Fall.
Oetinger, 2016.
ISBN: 978-3-7891-2033-6
304 Seiten, EUR 12,99 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Mit dem Nashorn-Fall beginnt eine neue Kinderkrimi-Reihe von Kirsten Boie, bei der der südafrikanische Junge Thabo im Mittelpunkt steht. Als Detektiv und Gentleman ist er stets zur Stelle, auch wenn es im Reservat um Wilderei geht.

Kenneth Oppel:
Das Nest.
Dressler, 2016.
ISBN: 978-3-7915-0005-8
224 Seiten, EUR 12,99 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Steve muss eine schwierige Entscheidung treffen: will er wirklich, dass die Wespenkönigin seinen neugeborenen Bruder Theo, um den sich alle Sorgen machen, weil er einen Gendefekt hat, gegen ein perfektes anderes Baby eintauscht?

Salah Naoura:
Theo und der große Hund.
Oetinger, 2016.
ISBN: 978-3-7891-2435-8
57 Seiten, EUR 7,99 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Theo und sein Hundefreund sind fast gleich groß. Eines Tages geht es um mehr als die Wurst von Theos Pausenbrot: erst ist der Hund ist weg und dann verläuft sich Theo in der Stadt...

Frida Nilsson:
Hedvig! Im Pferdefieber.
Gulliver, 2014.
ISBN: 978-3-407-74481-4
188 Seiten, EUR 6,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Statt eines eigenen Pferdes bekommt Hedvig den störrischen Esel Max-Olov. In der Klasse tischt sie eine Lügengeschichte von drei weißen Pferden auf. Nur blöd, dass sie jetzt alle besuchen wollen!

Antonia Michaelis:
Das Blaubeerhaus.
Oetinger, 2015.
ISBN: 978-3-7891-4300-7
348 Seiten, EUR 14,99 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Eigentlich könnte es ja sehr idyllisch sein, die Ferien in einem baufälligen Haus mitten im Wald zu verbringen, wenn dort nicht seltsame Dinge passieren würden. Leo und Imke sind natürlich neugierig, was da dahinter steckt.

Kirsten Boie:
Entführung mit Jagdleopard.
Oetinger, 2015.
ISBN: 978-3-7891-2023-7
333 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Es ist wirklich nett von Jamie-Lee, ein trauriges Mädchen und einen Penner samt Jagdleopard bei sich aufzunehmen. Doch schon bald überschlagen sich die Ereignisse und der Karren rast mit Karacho in die Sackgasse.

Christa Ludwig:
Ein Schatz für Bingo.
Freies Geistesleben, 2015.
ISBN: 978-3-7725-2605-3
72 Seiten, EUR 14.-- (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Auf seinem Weg ins Lesen sind Jona und seine Leser inzwischen bei den Profis angekommen. Aber Schatzkarten in Geheimschrift zu entschlüsseln ist dann doch gar nicht so einfach.

Paul Biegel:
Virgilius Tulle auf Tortenjagd.
Urachhaus, 2015.
ISBN: 978-3-8251-7808-6
118 Seiten, EUR 13,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Oh je, Virgilius will zum Bäcker gehen und eine Torte holen? Seine Zwergenfreunde ahnen schon, dass er so bald nicht wieder kommen wird. Dann aber hat er eine Menge Abenteuer zu erzählen.

Salah Naoura:
Hilfe! Oma kommt zurück!
Dressler, 2015.
ISBN: 978-3-7915-1430-7
158 Seiten, EUR 12,99 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Salah Naoura spinnt seine Geschichte über die Familie Gruber weiter. Alle sind sie wieder dabei, auch Oma Cordula, deren Weltreise beendet ist. Es gibt immer noch Interessantes auszugraben!

Kirsten Boie:
Ferien im Möwenweg.
Oetinger, 2015.
ISBN: 978-3-7891-2025-1
256 Seiten, EUR 14,99 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Es gibt nicht nur Heimweh, sondern auch Vorheimweh (das hat Tieneke vor ihrer Ferienreise) und Nachheimweh (das haben hinterher alle Möwenwegkinder, die sie zum Trost dorthin begleitet haben).

Annette Pehnt:
Der Bärbeiß. Herrlich miese Tage.
Hanser, 2015.
ISBN: 978-3-446-24750-5
85 Seiten, EUR 10.-- (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Für den Bärbeiß, das Tingeli und die anderen Bewohner von Timbuktu beginnt ein neues Jahr. Ob sich der bruddelige Bärbeiß doch noch von der Lebensfreude seiner Freunde anstecken läßt?

Xavier-Laurent Petit:
Mein kleines dummes Herz.
Dressler, 2014.
ISBN: 978-3-7915-1614-1
157 Seiten, EUR 12,99 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Wenn man als neunjähriges Mädchen einen schweren Herzfehler hat und in einer kleinen Hütte in Afrika lebt, sind die Aussichten nicht rosig. Es sei denn man hat eine Mutter wie Maswala.

Maria Parr:
Waffelherzen an der Angel.
Oetinger Taschenbuch, 2014.
ISBN: 978-3-8415-0065-6
190 Seiten, EUR 6,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Trille und Lena erleben in der norwegischen Bucht, an der sie zu Hause sind, ein Jahr von einem Mittsommer bis zum nächsten. Ein lustiges und munteres Buch für Kinder ab 8 Jahren.

Kate de Goldi:
Die Anarchie der Buchstaben.
Königskinder, 2014.
ISBN: 978-3-551-56003-2
136 Seiten, EUR 13,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Perry ist "tiefbegabt", was sie nicht daran hindert, tausend Fragen zu stellen und alles etwas anders zu machen. So wird auch das Alphabet-Buch für ihre Oma unkonventionell und wunderschön.

Cate DiCamillo:
Flora und Ulysses.
Deutscher Taschenbuch Verlag, 2014.
ISBN: 978-3-423-76103-1
239 Seiten, EUR 14,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Ein neuer Kinderroman von Kate DiCamillo, der genauso warmherzig, phantasievoll, märchenhaft und spannend ist wie Despereaux, Edward Tulane und Winn-Dixie.

Paul Biegel:
Ich will so gerne anders sein.
Urachhaus, 2014.
ISBN: 978-3-8251-7807-9
189 Seiten, EUR 16,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Robert möchte nicht mehr ungeschickt sein und sich dumm anstellen, sondern ganz anders. Mit Federchens Hilfe macht sich "Anders" auf den Weg zum großen Zauberer Miri-Muri.

Christa Ludwig:
Das Herzfleckpony.
Freies Geistesleben, 2014.
ISBN: 978-3-7725-2603-9
61 Seiten, EUR 12.- (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Damit sein Freund Yannick endlich einmal fliegen kann, organisiert Jona für ihn einen Pony-Ausritt. Sie fliegen tatsächlich - nämlich einen Abhang hinunter.

Christa Ludwig:
Die rote Wolke.
Freies Geistesleben, 2014.
ISBN: 978-3-7725-2604-6
61 Seiten, EUR 12.- (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Auch im vierten Band der Reihe "Jonas Weg ins Lesen" geht es um Yannicks Traum vom Fliegen, und wieder geht alles völlig schief.

Lauren St. John:
Der Kentucky-Coup.
Freies Geistesleben, 2014.
ISBN: 978-3-7725-2533-9
221 Seiten, EUR 16,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Der dritte Fall für Laura Marlin: wieder spielen Tiere, nämlich Rennpferde, eine Rolle und auch die Pik-Ass-Bande hat ihre Finger im Spiel. Was für einen Coup planen sie diesmal?

Antonia Michaelis:
Ella Fuchs und das Rätsel des fahrenden Inseltheaters.
Oetinger, 2014.
ISBN: 978-3-7891-4273-4
271 Seiten, EUR 13,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Ein neues Abenteuer mit Ella Fuchs und ihren Freunden: Bei dem Versuch Nummer Sieben zu retten landen sie in einer Schauspielertruppe, in der sich offenbar noch andere verstecken.

Katherine Hannigan:
Die Wahrheit, wie Delly sie sieht.
Hanser, 2014.
ISBN: 978-3-446-24513-6
280 Seiten, EUR 14,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Delly eckt ständig überall an. Beim Ringen um das Vertrauen ihrer neuen Freundin Ferris ist ihre Delly-Art allerdings sehr hilfreich. Wer rettet hier eigentlich wen?

Charlotte Habersack:
Pippa Pepperkorn und die Schickimickizicke.
Carlsen, 2014.
ISBN: 978-3-551-6513-0
128 Seiten, EUR 8,99 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Vor Pippas Ideen sind weder die Frisuren noch die Badeanzüge ihrer Freundinnen sicher. Dafür gibt es im Garten die tollste Modenschau der Welt - und eine große Verwandlung.

Ole Lund Kirkegaard:
Stark für einen Tag.
Oetinger, 2014.
ISBN: 978-3-8415-0312-1
124 Seiten, EUR 9,99 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Einen Tag lang nicht der "Gummi-Tarzan" sein, sondern Muskeln haben wie Luftballons und einmal alle in die Tasche stecken, das wünscht sich Ivan Olsen von der freundlichen Hexe.

Salah Naoura:
Hilfe! Ich will hier raus!
Dressler, 2014.
ISBN: 978-3-7915-1429-1
156 Seiten, EUR 12,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Familie Gruber gräbt - und bald ist die ganze Stadt mit dem Spaten auf der Suche nach den drei Goldbarren, die Oma Cordulas Vater dort vergraben haben soll. Wer findet den Schatz?

Christa Ludwig:
Bingo und der Batzen Dreck.
Freies Geistesleben, 2013.
ISBN: 978-3-7725-2602-2
53 Seiten, EUR 12.- (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Nach dem "Hund mit Pfiff" wird es nun bei der zweiten Etappe auf dem Weg ins Lesen schon etwas schwieriger. Oder richtig gefährlich, wenn die Buchstaben wie bei Jona Kopf stehen.

Paul Maar:
Der Buchstabenzauberer.
Oetinger, 2014.
ISBN: 978-3-7891-2372-6
57 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Oft muss man nur einen einzigen Buchstaben verändern, damit aus einem Wort etwas ganz anderes wird. Herr Zischs Zauberstab kann also eine Menge Blödsinn anrichten!

Ursel Scheffler:
Paula und der Schultüten-Drache.
Oetinger, 2014.
ISBN: 978-3-7891-1264-5
57 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Die Erstlesereihe Büchersterne macht es den Leseanfängern so leicht wie möglich. Trotzdem dürfen sie richtig stolz darauf sein, wenn sie die ganze Geschichte von Paula geschafft haben.

Georg Büchner:
Leonce und Lena.
Nord-Süd, 2013.
ISBN: 978-3-314-10181-6
64 Seiten, EUR 19,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Der Klassiker Leonce und Lena als Bilderbuch für Siebenjährige - geht das? Jürg Schubiger und Lisbeth Zwerger haben die Liebeskomödie wunderschön bearbeitet, für Kinder und Erwachsene.

Hier stellen die Kinder aus der Klasse 2c aus Demmingen ihre Lieblings-Kinderbücherbücher vor:

»»  LITTERULA-JUNIOR

Paul Maar:
Das kleine Känguru.
Oetinger, 2013.
ISBN: 978-3-7891-4274-1
160 Seiten, EUR 12,95 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

In diesem Sammelband sind alle vier Geschichten mit dem kleinen Känguru, das inzwischen schon ein Klassiker ist, zusammengefasst. Sie sind wie die Bilder einfach nett und kindgemäß.

Emily Jenkins:
Der unsichtbare Wink und die Kürbisse des Grauens.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551-55606-6
141 Seiten, EUR 9,99 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Pst! Eigentlich darf man ja über Henks Bandapaten Wink gar nicht schreiben, weil er ja unsichtbar bleiben muss. Aber dieses Buch ist einfach zu nett um es zu verschweigen.

Christian Tielmann / Heribert Schulmeyer:
Watch out! In London auf Verbrecherjagd.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551-31241-9
121 Seiten, EUR 5,99 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Kommissar Schlotterteich fährt mit seiner Familie in den Urlaub nach London. Aber von Urlaub kann keine Rede sein, denn Scotland Yard braucht seine Hilfe bei der Verbrecherjagd.

Ulf Stark / Anna Höglund:
Die Orangen hinter der Mauer.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551- 55645-5
48 Seiten, EUR 8,99 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Dieses Buch entstand nach einer Palästinareise. Es erzählt davon wie zwei Kinder die trennende Mauer überwinden, der eine mit Tatkraft und die andere mit Hilfe der Poesie.

Charlotte Haberkorn:
Pippa Pepperkorn und die Tiere.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551-65312-3
144 Seiten, EUR 8,99 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Den ersten Pippa-Band haben wir im Leseclub regelrecht verschlungen. Der zweite ist genauso stürmisch und frech. Dieses Mal geht es um Haustiere, die in der Klasse vorgestellt werden sollen.

Rafik Schami:
Meister Marios Geschichte.
Hanser, 2013.
ISBN: 978-3-446-243095
91 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Die Marionetten haben es satt, immer nach Meister Marios Pfeife zu tanzen und schneiden kurzerhand ihre Fäden durch. Sie wollen nicht mehr "Marios nette Puppen" sein. Geht das?

Elisabeth Zöller:
Das Monophon.
Hanser, 2013.
ISBN: 978-3-446-243101
159 Seiten, EUR 12,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Mathilda erlebt wie in ihrer Stadt eine Diktatur entsteht. Es herrschen Zwang und Angst und immer wieder verschwinden Menschen. Sie traut sich, etwas dagegen zu unternehmen.

Bart Moeyaert:
Hinter der Milchstraße.
Hanser, 2013.
ISBN: 978-3-446-24305-7
151 Seiten, EUR 14,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Es ist so heiß, dass die Luft still steht. Bossie, Geesje und Oskar sitzen in ihrem "Clubhaus", auf einer Mauer zwischen dem Alteisenhändler und der Milchstraße, und warten darauf, dass etwas passiert…

Mit dem kleinen Salamander durchs Jahr.
Haupt Verlag, 2013.
ISBN: 978-3-258-07827-4
131 Seiten, EUR 19,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Kinder sind von Natur aus neugierig. Sollten sie es noch nicht sein, werden sie es mit diesem Tierbuch garantiert, denn es versorgt sie auf kindgemäße Art mit Wissen. Für 7 bis 10 Jahre.

Annette Pehnt:
Der Bärbeiß.
Hanser, 2013.
ISBN: 978-3-446-24307-1
88 Seiten, EUR 10 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Der Bärbeiß hat immer schlechte Laune, aber das Tingeli lässt sich davon nicht beirren und lockt ihn aus seinem Haus heraus. Soo schlecht scheint ihm das gar nicht zu gefallen.

Christa Ludwig:
Ein Hund mit Pfiff.
Freies Geistesleben, 2013.
ISBN: 978-3-7725-2601-5
50 Seiten, EUR 12 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Wenn auf einmal drei Bälle auf dem Fußballfeld sind, stimmt irgendetwas nicht. Wer hat denn nun gewonnen, die Küken- oder die Kikerikicker? Freies Geistesleben für Erstleser!

Anu Stohner / Henrike Wilson:
Die kleine Schusselhexe und der Zauberer.
Hanser, 2013.
ISBN: 978-3-446-24300-2
63 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Für fortgeschrittene Schusselhexenleser hat dieses Buch mehr Text und ein kleineres Format als das Bilderbuch. Dieses Mal muss die kleine Hexe gegen den große Zauberer antreten.

Charlotte Habersack:
Pippa Pepperkorn neu in der Klasse.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551-65311-6
144 Seiten, EUR 8,99 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

So schnell wie Pippa Pepperkorn ihre neue Klasse erobert, so schnell tut sie es auch mit uns Lesern. Dieses schlagfertige Mädchen steht seiner großen Schwester Pippi in nichts nach.

Anne Holt:
Das Chaos wohnt nebenan.
Oetinger, 2013.
ISBN: 978-3-7891-3720-4
127 Seiten, EUR 12,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Mit "Zwei kunterbunte Freundinnen" startet eine neue Serie der Krimiautorin und früheren Justizministerin Anne Holt - mit Skandinavien-Charme und allerlei Familien-Chaos.

Martin Klein / Amber Fuchs:
Der hundsgemeine Haustierklau.
Oetinger, 2013.
ISBN: 978-3-7891-4054-9
119 Seiten, EUR 12,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Die Mischung aus Comic und Erstlesebuch hat schon beim ersten Band prima funktioniert. Für die drei-plus-zwei Kinderdetektive ist sicher auch dieser neue Fall kein Problem, oder?

Frank Cottrell Boyce:
Tschitti - das Wunderauto fliegt wieder.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551-55646-2
255 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Wer hätte nicht gerne ein Auto wie das von James Bond, das fliegen und schwimmen kann! Wenn das Gefährt aber auch seinen eigenen Kopf hat, kann es schnell brenzlig werden.

Edward van de Vendel:
Ein Hund wie Sam.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551-55647-9
111 Seiten, EUR 9,99 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Kix und Emilia mögen den prächtigen weißen Hund sofort, der plötzlich auf ihrem Hof steht. Sie nennen ihn Sam. Wo kommt er her? Was hat er bisher erlebt? Kann er bei ihnen bleiben?

Jutta Richter:
Helden.
Hanser, 2013.
ISBN: 978-3-446-24308-8
93 Seiten, EUR 10 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Was hat "das Unheimliche" wohl für ein Gesicht? Mia, Corinna und Felix merken, dass es nicht nur Herr Pohling oder Frau Fontana heißen könnte, sondern auch in ihnen selbst steckt.

Andrea Schütze:
Ganz klar Greta.
Dressler, 2013.
ISBN: 978-3-7915-1933-3
139 Seiten, EUR 8,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Greta ist frech, strubbelig, stark, schlau, wachsam und nachtaktiv. Sie kann mit ihrem Hund sprechen und verkleidet sich gerne, zum Beispiel als Rentner Herr Herrmann.

Wolfram Hänel:
Pony Fleck. Das schnellste Fohlen der Welt.
Oetinger, 2013.
ISBN: 978-3-7891-2329-0
57 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Um beim Turnier mitmachen zu dürfen, ist Pony Fleck noch zu klein. Wie es dazu kommt, dass es am Ende doch einen Preis bekommt, erfahren die Erstleser in dieser neuen Folge.

Ursel Scheffler:
Oma Paloma.
Oetinger, 2013.
ISBN: 978-3-7891-0755-9
57 Seiten, EUR 7,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Pias Oma ist ganz anders als "normale" Großmütter. Statt Plätzchen zu backen und im Lehnstuhl vorzulesen, geht sie shoppen und tritt im Zirkus auf. Die beste Oma der Welt!

Dave Shelton:
Bär im Boot.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551-55354-6
301 Seiten, EUR 14,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Ein Junge und ein Bär rudern in einem Boot auf dem Meer. Ob die beiden jemals ankommen werden? Denn da draußen im Nichts lauern allerlei Gefahren. Dieses Buch fällt aus dem Rahmen

Milena Baisch:
Anton taucht ab.
Beltz und Gelberg, 2013.
ISBN: 978-3-407-74391-6
103 Seiten, EUR 5,95 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Anton ist cool, ein rundum modernes Kind aus der Stadt und versiert im Umgang mit Computerspielen und technischem Spielzeug. Bis ihn ein Campingurlaub aus dem Gleis wirft.

Tamara Bos:
Papa, hörst du mich?.
Freies Geistesleben, 2013.
ISBN: 978-3-7725-2516-2
39 Seiten, EUR 13,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Der siebenjährige Polle erlebt, wie sein Vater krank wird, den Kampf verliert und im Kreis der Familie stirbt. Mit unverstelltem Blick berichtet er ihm davon, denn er hört ihm gut zu.

Ursel Scheffler:
Kommissar Kugelblitz und die Buchstabendetektive.
Carlsen, 2013.
ISBN: 978-3-551-18396-5
144 Seiten, EUR 12,90 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Wenn ein Kind Interesse an den Buchstaben zeigt - in welchem Alter auch immer - kann es sie mit dieser Fibel schnell lernen. Es hat kein Interesse daran? Dann her mit Kommissar Kugelblitz!

Lauren St.John:
Der Feuerberg. Ein Fall für Laura Marlin.
Freies Geistesleben, 2013.
ISBN: 978-3-7725-2532-2
276 Seiten, EUR 15,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Die fiese Pik-Ass-Bande lockt Laura und ihren Onkel Calvin auf eine Kreuzfahrt und in ein Meeresforschungszentrum. Dort scheint jedoch etwas nicht mit rechten Dingen zuzugehen.

Paul Biegel:
Die Prinzessin mit den roten Haaren.
Urachhaus, 2013.
ISBN: 978-3-8251-7804-8
150 Seiten, EUR 14,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Hilfe, die Prinzessin ist entführt worden! Als sie endlich wieder zu Hause ist, will sie nicht mehr Königin werden, sondern Räuberin. Eine muntere Räuberpistole von Altmeister Biegel.

Christa Ludwig:
Fluchtballon.
Freies Geistesleben, 2013.
ISBN: 978-3-7725-2494-3 |
165 Seiten, EUR 14,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Maxim ist traurig und durcheinander, weil sich seine Eltern streiten. Ob sie damit aufhören, wenn sie sich richtig Sorgen um ihn machen? Da ist doch der kleine Ballon im Schuppen…

Edward van de Vendel:
Was ich vergessen habe.
Carlsen, 2008.
ISBN: 978-3-551-35744-1
155 Seiten, EUR 5,99 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Was bedeutet wohl die Telefonnummer auf dem Bild? Elmer und seine Freundin Soscha kümmern sich um seinen dementen Opa und finden etwas heraus, das noch keiner wusste.

Michael De Cock/Judith Vanistendael:
Rosie und Moussa.
Beltz und Gelberg, 2013.
ISBN: 978-3-407-82024-2
88 Seiten, EUR 9,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Obwohl es strengstens verboten ist, auf das Hochhausdach hinauszugehen, trauen sich Rosie und Moussa dort hinauf. Aber dann ist auf einmal die Tür nach unten verschlossen!

Andreas Steinhöfel:
Paul Vier und die Schröders.
Carlsen, 2008.
ISBN: 978-3-551-35743-4
156 Seiten, EUR 5,99 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Eine neue Familie zieht in die Ulmenstraße. Doch die alt eingesessenen Bewohner nehmen die Schröders nicht freundlich auf, sondern wenden sich mit allen Mitteln gegen sie. Was fürchten sie?

Randal P. Harris:
Thua und ihr Elefant.
Hanser, 2013.
ISBN: 978-3-446-24162-6
188 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Thua, ein thailändisches Mädchen, freundet sich mit einem jungen Elefanten an. Schon bald sind die beiden unzertrennlich und wenig später verdankt sogar einer dem anderen sein Leben.

Gudrun Helgadottir:
Blaubeeren und Vanilleeis.
Dressler, 2013.
ISBN: 978-3-7915-0838-2
144 Seiten, EUR 12 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Ach, wenn Lolla nur einen Mann hätte, denkt sich der achtjährige Tumi und fädelt schon einmal ein, wie der nette neue Bankchef und seine Mutter sich kennen lernen könnten…

Antonia Michaelis:
Ella Fuchs und der hochgeheime Mondscheinzirkus.
Oetinger, 2013.
ISBN: 978-3-7891-4271-0
271 Seiten, EUR 13,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Das neue Kinderbuch von Antonia Michaelis lässt keine Wünsche offen. Wie Ellas kleine bunte Zirkustruppe auf Usedom von den "blauen Reitern" verfolgt wird, ist klasse zum Vorlesen!

Brigitte Werner:
Kabulski und Zilli.
Freies Geistesleben, 2012.
ISBN: 978-3-7725-2487-5
55 Seiten, EUR 12.-- (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Irgendwo zwischen Bottrop, Gladbeck und Wanne-Eickel gehen zwei verliebte Katzen auf die Jagd nach Elefanten und Nilpferden. Und schließlich glauben sie selbst daran, dass da welche sind.

Christian Tielmann:
Geschnappt!
Carlsen, 2005.
ISBN: 978-3-551-35426-6
144 Seiten, EUR 5,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Mitratekrimis kommen immer gut an und sie haben den prima Nebeneffekt, dass die Kinder genau lesen und mitdenken müssen. In diesem Buch spielen auch die Cartoons eine wichtige Rolle.

Kirsten Boie:
Der kleine Ritter Trenk und fast das ganze Leben.
Oetinger, 2012.
ISBN: 978-3-7891-8530-4
265 Seiten, EUR 17,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Seit seinem ersten Abenteuer hat es der Ritter Trenk ja zu einem beachtlichen Beliebtheits- und Bekanntheitsgrad gebracht. In diesem Band erfährt man auch noch allerlei über das Mittelalter.

Thomas Mendl:
Im Land der Stundendiebe.
Oetinger, 2012.
ISBN: 978-3-7891-4294-9
414 Seiten, EUR 16,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Die Zwillinge Anna und Ben wollen eigentlich nur im Keller die Sicherung wieder herein machen, da landen sie plötzlich im Jahr 1919. In dieser Geschichte dreht sich alles um Zeit und Phantasie.

Maria Parr:
Sommersprossen auf den Knien.
Dressler, 2012.
ISBN: 978-3-7915-1611-0
250 Seiten, EUR 9,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

So sommerleicht dieser Winter für Tonje im Glimmerdal ist, so tonnenschwer kommt ihr der Frühling vor, denn ihr bester Freund Gunnvald muss ins Krankenhaus. Und er muss etwas Wichtiges lernen.

Melanie Garanin:
Maras fast perfektes Pony.
Oetinger, 2012.
ISBN: 978-3-7891-1254-6
36 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Hier kommt Nachschub für die kleinen Pferdeliebhaberinnen: eines von den Büchern, bei denen es einfach Schnapp macht - als ob es einen eingebauten Magneten hätte - und dann geben sie es nicht mehr her.

Juma Kliebenstein:
Finn auf heißer Spur.
Oetinger, 2012.
ISBN: 978-3-0747-4
56 Seiten, EUR 7,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Der kleine Möchte-gern-Detektiv Finn muss plötzlich einen echten Fall lösen. Wie es kommt, dass der Täter schließlich sein bester Freund wird, erfahren Erstleser ab 8 Jahren in dieser Geschichte,

Antonia Michaelis:
Codewort 007 - Alarm im Advent.
Oetinger, 2012.
ISBN: 978-3-7891-4267-3
205 Seiten, EUR 12 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Man könnte aus diesem Kinderkrimi einen Adventskalender machen und jeden Tag ein Kapitel lesen. Aber ich glaube das schafft keiner. Man muss einfach wissen, wie es weitergeht.

Salah Naoura:
Dilip und der Urknall.
Dressler, 2012.
ISBN: 978-3-7915-1428-4
167 Seiten, EUR 12,95 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Dieses Buch adoptiert man gerne - so wie Antons Eltern es mit dem gleichaltrigen Dilip getan haben. Wer "Matti und Sami" mochte, wird auch diese Geschichte lieben.

Paul Biegel:
Eine Geschichte für den König.
Urachhaus, 2012.
ISBN: 978-3-8251-7803-1
160 Seiten, EUR 14,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Der alte König braucht jeden Tag eine neue Geschichte, damit er am Leben bleibt bis der Wunderdoktor die Schlüsselblume bringt. Eine wertvolle und erquickende Sammlung!

Michael Morpurgo:
Freund oder Feind.
Carlsen, 2012.
ISBN: 978-3-551-58229-4
96 Seiten, EUR 11,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Davey und Tucky finden während des Zweiten Weltkriegs zwei abgestürzte deutsche Piloten im Moor. Sie bitten die Jungen um Hilfe. Was sollen sie tun? Die beiden verraten oder sie retten?

Brüder Grimm / Daniela Drescher:
Die 100 schönsten Märchen der Brüder Grimm.
Urachhaus, 2012.
ISBN: 978-3-8251-7823-9
337 Seiten, EUR 25.-- (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Kinder brauchen Märchen - aber die richtigen! Zum 200. Geburtstag der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm erscheint bei Urachhaus diese wunderschön illustrierte Ausgabe - ein treuer Begleiter für die nächsten 200 Jahre!

Lynne Jonell:
Emmy und die verschwundenen Mädchen.
Freies Geistesleben, 2012.
ISBN: 978-3-7725-2492-9
368 Seiten, EUR 16,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Neuigkeiten aus Nager-City: die gemeine Miss Barmy treibt noch immer ihr Unwesen. Aber Emmy und ihre Freunde durchkreuzen listig und heldenhaft ihre Pläne. Einfach rattenscharf!

Emily Jenkins:
Der unsichtbare Wink.
Carlsen, 2012.
ISBN: 978-3-551-55593-9
157 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Wenn ein Kürbis plötzlich durch den Laden wandert und Streusel durch die Gegend fliegen, steckt bestimmt ein Bandapat dahinter. Allerdings kann man Winks fluffiges Fell nur fühlen, denn er ist unsichtbar.

Christa Ludwig:
Puzzle Ponys.
Freies Geistesleben, 2012.
ISBN: 978-3-7725-2478-3
72 Seiten, EUR 12.-- (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Wegen ihres autistischen Bruders kann Miri ihr heiß ersehntes Pony nicht bekommen. Sind die zwei Islandponys vor ihrem Fenster echt oder sind sie ein Traum? Ein herausragend schönes Erstlesebuch!

Lisa Amon:
Bodono und die verschollenen Quinten.
Kiener, 2012.
ISBN: 978-3-943324-98-3
103 Seiten, EUR 18,95 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Wenn Ihre Kinder bald fragen sollten, wann sie denn endlich ins Bett gehen dürfen, könnte das daran liegen, dass sie schon sehnsüchtig auf ihre Gute-Nacht-Geschichte mit Bodono warten

Rafik Schami:
Das Herz der Puppe.
Hanser, 2012.
ISBN: 978-3-446-238961
185 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Puppen wie Widu haben kein Herz, dafür leben sie aber ewig. Nina liebt ihre Puppe, die so gut ihre Angst wegsaugen kann, inniglich. Aber auch Widu würde für Nina alles tun.

Jeanne Birdsall:
Die Penderwicks am Meer.
Carlsen, 2012.
ISBN: 978-3-551-55456-7
315 Seiten, EUR 14,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Wer noch Ferienlektüre für den Strand sucht, liegt mit dem dritten Band über die Familie Penderwick goldrichtig. Zum Vorlesen im Strandkorb und für Mädchen von 8 bis 12.

Kirsten Boie:
Der Junge, der Gedanken lesen konnte.
Oetinger, 2012.
ISBN: 978-3-7891-3191-2
319 Seiten, EUR 14,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Valentin kann tatsächlich Gedanken lesen. Mit seinem Freund Mesut macht er sich auf die Jagd nach dem "Gentlemanräuber". Wie sollen sie der Polizei erklären, wodurch sie bereits vorher von einem Einbruch wussten?

Gernot Gricksch:
Nicht drücken!
Dressler, 2012.
ISBN: 978-3-7915-0724-8
251 Seiten, EUR 12,95 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Was ist eigentlich typisch männlich oder weiblich und was passiert, wenn diese Eigenschaften auf einmal vertauscht werden? Wenn Siri und Ole den Knopf nur nicht gedrückt hätten!

Annette Pehnt:
Brennesselsommer.
Carlsen, 2012.
ISBN: 978-3-551-55588-5
125 Seiten, EUR 7,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Ein Gnadenhof für Tiere macht eine Menge Arbeit. Gut dass Anja und Flitzi ihrer neuen Nachbarin beim Füttern und Ausmisten helfen. Und auch beim Demonstrieren…

Gudrun Pausewang:
Räuber Grapsch und die Piraten.
Ravensburger, 2012.
ISBN: 978-3-473-36839-0
298 Seiten, EUR 14,99 (ab 6 J.)

»»  Besprechung new

Kinder lieben den Räuber Grapsch, der inzwischen schon Urgroßvater ist. Seine große Familie und ein gewaltiger Wirbelsturm stellen das gemütliche Leben im Grapschheim auf den Kopf.

Gerlinde Kurz:
Sophie und das verwunschene Haus.
Urachhaus, 2012.
ISBN: 978-3-8251-7832-1
176 Seiten, EUR 13,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung new

Sophie schleicht ihrem Kater hinterher in ein verwunschenes Haus und hört dort jemanden um Hilfe rufen. Wer ist wohl diese alte Frau mit den vielen Pokalen und Fotos aus aller Welt?

Lauren St John:
Die Todesbucht.
Freies Geistesleben, 2012.
ISBN: 978-3-7725-2531-5
252 Seiten, EUR 15,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung new

Laura Marlin stellt viele Fragen und lässt sich nicht mit einfachen Antworten abspeisen. So bekommt sie auch heraus, was es mit der Todesbucht auf sich hat. Eine gefährliche Sache!

Frank Cottrell Boyce:
Der unvergessene Mantel.
Carlsen, 2012.
ISBN: 978-3-551-55594-6
107 Seiten, EUR 11,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Dschingis und sein Bruder kommen aus der Mongolei und Julie wird ihr "guter Ratgeber". Vieles an den Jungen ist seltsam und einfach ganz anders. Sie sind in Not. Und sie leuchten.

Jana Frey:
Langeweile ausgeschlosssen!
Carlsen, 2012.
ISBN: 978-3-551-35922-3
196 Seiten, EUR 6,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Mit Frau Eulenstein und ihren Zauberkünsten ist Langeweile tatsächlich ausgeschlossen. Nicht nur im verrückten Klassenzimmer der 3a, sondern auch bei den Lesern…

Paul Biegel:
Die Abenteuer der Tulle-Zwerge.
Urachhaus, 2012.
ISBN: 978-3-8251-7802-4
118 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

So muss ein Zwergenbuch für die Jüngsten sein: mit kleinen Abenteuern zum Vorlesen, in denen sich alle gegenseitig helfen und bunten, wirklich niedlichen Illustrationen!

Mikael Engström:
Ida, Paul und die fiesen Riesen aus der Dritten.
Hanser, 2012.
ISBN: 978-3-446-23890-9
120 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Paul trägt rosa Turnschuhe und wird deshalb von zwei älteren Jungen gepiesackt. Als aber auf einmal die ganze Klasse rosa Schuhe anhat, ergreifen sie ganz schnell die Flucht.

Monika Czernin:
Lisa, Prinzessin über Nacht.
Hanser, 2011.
ISBN: 978-3-446-23784-1
140 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Lisa und Alex machen eine Zeitreise ins Rokoko. Nur sie können Schloss Glücksburg retten. Nach ihrer Rückkehr wissen sie, woher der große Brandfleck auf dem Boden stammt…

Timo Parvela:
Maunz und Wuff.
dtv junior, 2011.
ISBN: 978-3-423-62511-1
173 Seiten, EUR 14,95 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Ein Hund und eine Katze zusammen in ihrer kleinen Hütte - kann das gut gehen? Bei Maunz und Wuff ist es wie im echten Leben. Besonders zum Vorlesen für Geschwister geeignet.

Christa Ludwig:
Himmelshuf und Mähnenmeer.
Freies Geistesleben, 2011.
ISBN: 978-3-7725-2367-0
151 Seiten, EUR 16,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Christa Ludwig hat zu einem Berg allerschönster Pferdefotos drei Geschichten geschrieben, in denen Pardal, Christina und David aus der Hufspuren-Reihe vorkommen.

Sabine Ludwig:
Die fabelhafte Miss Braitwhistle.
Dressler, 2011.
ISBN: 978-3-7915-1239-6
207 Seiten, EUR 12,95 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Die freche Klasse 4a bekommt eine Vertretungslehrerin aus England, Miss Braitwhistle. Mit ihr ist die Schule auf einmal gar nicht mehr langweilig, denn sie kann zaubern.

Andreas Steinhöfel:
Rico, Oskar und der Diebstahlstein.
Carlsen, 2012.
ISBN: 978-3-551-55572-4
328 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Mann, mann, mann! Da hat doch tatsächlich einer den Kalbstein vom Fitzke geklaut. Rico und Oscar klären auch diesen Fall, auch wenn sie dafür bis an die Ostsee fahren müssen.

Eva Ibbotson:
Das Geheimnis der sprechenden Tiere.
Dressler, 2011.
ISBN: 978-7915-1015-6
221 Seiten, EUR 12,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Was soll man machen, wenn man eine Prinzessin retten soll, die gar nicht befreit werden will? Bestenfalls kann man noch verhindern, dass sie sich in einen Seevogel verwandeln lässt.

Tricia Springstubb:
Willkommen im Mondstrahlhaus.
Dressler, 2012.
ISBN: 978-3-7915-1924-1
223 Seiten, EUR 12,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Die wunderbare, anrührende Fortsetzung über Mos Umzug aus der Fox-Street ins Zaunkönighaus: poetisch, wärmend, traurig, zärtlich und hell wie das Mondlicht.

Paul Maar:
Sams im Glück.
Oetinger, 2011.
ISBN: 978-3-7891-4290-1
207 Seiten, EUR 12 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Oh je, Herr Taschenbier wird immer samsiger, weil das Sams schon zu lange bei ihm ist. Es will aber gar nicht für immer in der Sams-Welt bleiben.

Josefine Ottesen:
Die Hullerix und die verflixten Krähen.
Urachhaus, 2011.
ISBN: 978-3-8251-7761-4
153 Seiten, EUR 13,50 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Hullerix sind nur 7 Zentimeter groß. Sie können auf Eichhörnchen reiten, auf Seerosenblättern schwimmen und auf Vögeln fliegen. Ob sie Ella aus den Klauen des Krähenkönigs befreien können?

Wolfram Hänel:
Pony Fleck. Allein im Gewittersturm.
Oetinger, 2012.
ISBN: 978-3-7891-0745-0
58 Seiten, EUR 7,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Die Mädchen Alissa und Anna machen einen Sommerausflug, der ein aufregendes Ende findet. Die Bilanz: ein neuer Freund und zwei alte Freunde weniger, sonst alles noch heil.

Kirsten Boie:
Der kleine Ritter Trenk und das Schwein der Weisen.
Oetinger, 2012.
ISBN: 978-3-7891-3190-5
61 Seiten, EUR 10,95 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Wenn Ferkelchen in Gefahr ist, tun der kleine Ritter Trenk und Thekla alles um es wieder zu retten. Wertold den Wüterich legen die beiden ganz schön herein.

Margarethe Zorn:
Anna und Anton.
(Selbstverlag), 2009.
73 Seiten, EUR 12,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Anna und Anton müssen auf einer langen Reise alle Buchstaben des Alphabets zusammen suchen. Jeder bekommt seine eigene abenteuerliche Geschichte.

Barbara Rath:
Wie wird man ein Piratenkapitän?
Buch Verlag Kempen, 2011.
ISBN: 978-3-86740-314-6
36 Seiten, EUR 11,50 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Stanislaus und Tom wollen Piratenkapitäne werden. Dazu müssen sie eine Prüfung bestehen, wobei ihnen ein Papagei und eine kleine Maus helfen.

Barbara Rath:
Ritter Espenlaub.
Buch Verlag Kempen, 2011.
ISBN: 978-3-86740-314-6
24 Seiten, EUR 8,50 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Bert hat überhaupt keine Lust Ritter zu werden wie sein Vater. Da bekommt er heraus, warum dieser früher Ritter Espenlaub genannt wurde…

Kirsten Boie:
Der kleine Ritter Trenk und der Große Gefährliche.
Oetinger, 2011.
ISBN: 978-3-7891-3193-6
157 Seiten, EUR 14,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Der kleine Ritter Trenk steht erneut einem gefährlichen Drachen gegenüber. Warum er ihn dann doch nicht tötet und was es mit der "Mariechenstatue" auf sich hat, erzählt uns Kirsten Boie.

Timo Parvela:
Ella in den Ferien.
Hanser, 2011.
ISBN: 978-3-446-23790-2
156 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Wenn Ellas Schulklasse und ihr Lehrer mitsamt ihrer blühenden Fantasie auf Klassenfahrt gehen, bleibt nichts trocken. Nicht einmal die Reisetante, die sie begleitet.

Kirsten Reinhardt:
Fennymores Reise.
Carlsen, 2011.
ISBN: 978-3-551-55582-3
159 Seiten, EUR 11,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Etwas strange und abgefahren, aber irgendwie doch liebenswert: Hier kommen Fennymore, sein Fahrrad Monbijou und natürlich seine Freundin Fizzy Kobaldini!

Laura Summers:
Der Tag, an dem wir wegliefen.
dtv junior, 2011.
ISBN: 978-3-423-76041-6
272 Seiten, EUR 14,95 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Lieber ausreißen als sich auseinander reißen lassen: ein Junge, eine Vierzehnjährige und ihre geistig behinderte Zwillingsschwester laufen fort. Eine dramatische Reise beginnt.

Rose Lagercrantz / Eva Ericsson:
Mein glückliches Leben.
Moritz, 2011.
ISBN: 978-3-89565-239-4
139 Seiten, EUR 11,95 (ab 6 J.)

»»  Abbildung

Was gibt es Schöneres als eine beste Freundin zu haben! Dunne und Ella Frida machen alles gemeinsam und sind so glücklich zusammen. Aber dann muss Ella Frida eines Tages wegziehen. Es dauert lange bis Dunne aus ihrer Traurigkeit wieder herausfindet - und bis die beiden entdecken, dass sie sich ja Briefe schreiben und sich gegenseitig besuchen können…

Angie Westhoff:
Die Nachtflüsterin.
Klopp, 2011.
ISBN: 978-3-7817-2355-9
218 Seiten, EUR 9,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Was wäre, wenn das wahr werden würde, was man sich ausdenkt? Auf dem Dachboden von St. Quentin sitzen ein paar Kinder und hören zu, was Wally erzählt…

Paul Biegel:
Der Räuber Hupsika.
Urachhaus, 2011.
ISBN: 978-3-8251-7801-7
138 Seiten, EUR 12,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Der drahtige, freche, fröhliche, wieselflinke und nicht auf den Kopf gefallene Räuber Hupsika versucht seine geliebte Josefine aus den Fängen des riesigen, schwer bewaffneten Burgherren Eisengriff zu befreien. Ob das gut geht?

Michelle Cuevas:
Columbus und der malende Elefant.
Dressler, 2011.
ISBN: 978-3-795-2737-6
139 Seiten, EUR 13,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Columbus wächst, bestens aufgehoben, auf dem Rücken des Elefanten Birk auf, der ein begabter Maler ist. Eine tröstlich-zärtliche Phantasiegeschichte mit poetischen Bildern.

Lynne Jonell:
Emmy und die Wunderschlumpfratte.
Freies Geistesleben, 2011.
ISBN: 978-3-7725-2491-2
345 Seiten, EUR 15,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Seit Emmy die Sprache der Ratten verstehen kann, ändert sich ihr ganzes Leben. Wer weiß eigentlich was passiert, wenn man zum zweiten Mal von einer Ratte gebissen wird?

Martin Klein / Amber Fuchs:
Die verschwundenen Monsterkarten.
Oetinger, 2011.
ISBN: 978-3-7891-4000-6
113 Seiten, EUR 12,95 (ab 7 J.)

»»  Abbildung

Dieser Erstlesekrimi, der wie ein Comic aufgebaut und illustriert ist, lockt garantiert jeden Lese-Verweigerer aus der Reserve.

Kirsten Boie:
King-Kong, das Weihnachtsschwein.
Oetinger, 2011.
ISBN: 978-3-7891-0738-2
58 Seiten, EUR 7,95 (ab 8 J.)

»»  Abbildung

King-Kong mag nicht nur Weihnachtsplätzchen, sondern frisst auch leidenschaftlich gerne Tannengrün. Wenn Jan-Arne das geahnt hätte! Denn er merkt mit Entsetzen, dass sein Meerschweinchen die ganzen Mini-Gestecke angefressen hat, die seine Mutter für ihren Kegelclub gebastelt hat. Wie gut, dass ihm Ajda aus der Patsche hilft… Eine lustige Einstimmung auf Weihnachten für "Zweitleser", die schon einen längeren Text bewältigen können.

Christine Nöstlinger:
Freundschaftsgeschichten vom Franz.
Oetinger, 2011.
ISBN: 978-3-7891-00667-5
54 Seiten, EUR 7,95 (ab 8 J.)

»»  Abbildung

Der Franz hat zwei beste Freunde, die Gabi Gruber, mit der er die Nachmittage verbringt, und vormittags seinen Nebensitzer und Beschützer Eberhard Most. Die beiden können sich nämlich überhaupt nicht leiden. Noch komplizierter wird es als er in der Drogerie Elfi kennenlernt, die noch kleiner ist wie er und zwei unterschiedliche Ohren hat. Der Franz verliebt sich sofort in sie und er bekommt auch heraus, warum Elfi kein Wort spricht… Im Leben von Franz läuft nicht alles glatt, aber gerade das macht ihn so liebens- und lesenswert.

Cornelia Funke:
Dicke Freundinnen und der beste Dieb der Welt.
Oetinger, 2011.
ISBN: 978-3-7891-1229-4
40 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Abbildung

Ohne den wilden Philipp wäre das Leben von Ida, Sophie und Belinda langweilig wie Zahnpasta, denn dann hätten sie niemand zum gegenseitigen Ärgern. Sie brauchen ihren "liebsten Feind" zum Beispiel zum Indianer spielen. Philipp hat aber überhaupt keine Lust, das Pferd zu sein, sondern ist lieber der beste Pferdedieb des wilden Westens… Cornelia Funke lässt in diesem Erstlesebuch nicht einfach drei Mädchen gegen einen Jungen antreten, sondern zeigt die Ambivalenz ihrer Gefühle und lässt auch den wilden Philipp Angst vor Spinnen haben.

Melanie Garanin:
Maras ganz geheimes Pony.
Oetinger, 2011.
ISBN: 978-3-7891-1241-6
41 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Abbildung

In ihrem neuen Haus ist Mara gar nicht glücklich. Ihre Eltern sind mit dem Einziehen beschäftigt und sie vermisst ihre alten Freundinnen. Im Nachbarhaus scheinen auch nur alte Leute zu wohnen. Da entdeckt sie nebenan einen Stall mit einem Pony. Sie nennt es Mimi, "zähmt" es und eignet sich selbständig Erfahrungen in der Pflege an. Denn Mimi soll ihr Geheimnis bleiben. Erst als eines Tages die Wasserwanne leer ist und das Heu fehlt, macht sie sich Gedanken, wer Mimi eigentlich immer füttert… Dieses nette Erstlesebuch wird die Herzen der Mädchen höher schlagen lassen. Auch die Illustrationen sind so eingängig, dass die Kinder das Buch gerne in die Hand nehmen.

Daniel Napp:
Achtung, hier kommt Lotta!
Beltz und Gelberg, 2011.
ISBN: 978-3-407-79992-0
158 Seiten, EUR 12,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Für solche Bücher lohnt sich das Rezensenten- und Kindsein! Die kreativen Lösungsversuche, die Lotta zu ihrer Selbstbehauptung einsetzt, gluckern fröhlich im Bauch.

Hilke Rosenboom:
Ein Pferd namens Milchmann.
Carlsen, 2007.
ISBN: 978-3-551-35663-5
138 Seiten, EUR 4,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Als Herman in die Schule muss, nimmt er das Pferd, das ihm zugelaufen ist, einfach mit. Nach dem Unterricht steht neben Milchmann ein zweites Pferd hinter der Turnhalle!

Jeanne Birdsall:
Die Penderwicks zu Hause.
Carlsen, 2011.
ISBN: 978-3-551-55455-0
317 Seiten, EUR 14,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Gespannt öffnet die Familie Penderwick den blauen Brief, den ihre Mutter auf dem Sterbebett geschrieben hat. Oh nein, das darf doch nicht wahr sein!

Salah Naoura:
Matti und Sami.
Beltz und Gelberg, 2011.
ISBN: 978-3-79438-3
141 Seiten, EUR 12,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Ein Buch wie eine Mittsommernacht in Skandinavien: An dieser Geschichte passt einfach alles!

Jaap ter Haar:
Lea im Zoo.
Urachhaus, 2011.
ISBN: 978-3-8251-7759-1
109 Seiten, EUR 12,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Was in einem Zoo so alles passieren kann! Seit Lea neben dem Zoo wohnt, ist ihr nie mehr langweilig.

Rebecca J. Anderson:
Bryony - Rebellin unter Feen.
Hanser, 2011.
ISBN: 978-3-446-23658-5
284 Seiten, EUR 14,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Die mutige Fee Bryony rettet ihr Volk und den sechzehnjährigen Paul, der im Rollstuhl sitzt. Dazu muss sie weit über sich hinauswachsen. Aber hat ihre Liebe eine Zukunft?

Per Olov Enquist:
Großvater und die Schmuggler.
Hanser, 2011.
ISBN: 978-3-446-23659-2
158 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Echte Schmuggler, ein Hubschrauber, drei Enkel, ein Großvater und drei gefährliche Tiere - daraus macht Per Olov Enquist ein großes Abenteuer.

Noel Streatfeild:
Reiseschuhe.
Carlsen, 2011.
ISBN: 978-3-551-55576-2
254 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Eine turbulente Familie mit vier überaus begabten Kindern sehnt sich nach vielen Jahren auf Tournee wieder nach einem Zuhause. Das letzte der in England sehr bekannten "Schuh-Bücher".

Kirsten Boie:
Ostern im Möwenweg.
Oetinger, 2011.
ISBN: 978-3-7891-3189-9
144 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Auch in der Zeit zwischen Aprilscherzen und dem Osternestersuchen ist es im Möwenweg so schön wie in Bullerbü, findet Tara. Aber wer hat wohl die Hasen im Vorgarten versteckt?

Gernot Gricksch:
Im Tal der Buchstabennudeln.
Dressler, 2010.
ISBN: 978-3-7915-0723-1
222 Seiten, EUR 12 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Im Nachhinein werden alle fünf Kinder sagen, dass die Zeit in dem Feriencamp der drei Kimonofrauen die schönste und wichtigste ihres Lebens war. Bis dahin müssen sie aber noch manche Klippe überwinden.

Brigitte Werner:
Denni, Klara und das Haus Nr. 5.
Freies Geistesleben, 2011.
ISBN: 978-3-7725-2146-1
149 Seiten, EUR 14,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung new

Denni hat nicht nur ein Chromosom mehr, sondern bringt mit seinem Einzug auch ein Mehr an Freude, Staunen, Wundern, Nettsein und Wärme in das ganze Haus Nr.5.

Tricia Springstubb:
Das Geheimnis der vermissten Dinge.
Dressler, 2011.
ISBN: 978-3-7915-1920-3
222 Seiten, EUR 12,95 (ab 9 J.)

»»  Besprechung new

Die Fox-Street ist eine kleine Welt für sich - und sie ist Mos Welt. Wie könnte sie jemals woanders wohnen als in dieser kleinen Sackgasse mit den vertrauten Nachbarn?

Timo Parvela:
Die Wippe.
Hanser, 2011.
ISBN: 978-3-446-23664-6
78 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung new

Ein aller-allerschönstes Kinderbuch mit Wunderüberraschungsbildern über die Freundschaft.

Sabine Streufert:
Freistoß für Julia.
Carlsen, 2011.
ISBN: 978-3-551-65156-3
83 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung new

Die Frauennationalmannschaft bereitet sich auf die WM vor, während in Schmalenfeld der Nachwuchs trainiert. Freistoß für Julia!

Marie-Aude Murail:
Ich Tarzan, du Nickless.
Moritz, 2011.
ISBN: 978-3-89565-227-1
64 Seiten, EUR 9,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Holla-i! Gabumm Ichtazan. Ichtazan schrappatt wulass. Das heißt soviel wie: Guten Tag! Ich mag Jean-Charles. Jean-Charles macht Ferien in einem Zelt am Meer… Äh?

Labor Ateliergemeinschaft:
Kinder Künstler Kritzelbuch.
Beltz und Gelberg, 2009.
ISBN: 978-3-407-793966
176 Seiten, EUR 9,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Malbücher sind grässlich. Bei diesem Kritzelbuch hingegen darf man seine Fantasie nach Herzenslust austoben.

Britta Nonnast:
Michi, Papa und ein Haus voller Träume.
Beltz und Gelberg, 2011.
ISBN: 978-3-407-79981-4
144 Seiten, EUR 12,95 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Papa möchte schlafen. Aber jede Nacht steht Michi an seinem Bett, weil er schlecht geträumt hat. Gemeinsam vertreiben sie die Schlafräuber, die durch Michis Träume geistern.

Eva Ibbotson:
Der Libellensee oder Wie man einen Prinzen rettet.
Dressler, 2010.
ISBN: 978-3-7915-1014-9
447 Seiten, EUR 15,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Tally und ihre Mitschüler aus der freien Schule Delderton retten den Prinzen von Berganien - ein Kampf für die Freiheit und gegen die Nationalsozialisten.

Patrica McLachlan:
Edwards Augen.
Hanser, 2010.
ISBN: 978-3-446-23589-2
96 Seiten, EUR 12,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Edward will nur kurz mit dem Rad in die Stadt fahren, um für seine Baby-Schwester eine Baseballkappe zu kaufen. Er wird von seinem Ausflug nicht mehr zurückkommen.

Marjaleena Lembcke:
Die Füchse von Andorra.
Nagel und Kimche, 2010.
ISBN: 978-3-312-00990-9
127 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Durch ihren starken Zusammenhalt kann Sophies Familie die Depressionen der Mutter gut durchstehen. Am meisten wünscht sie sich, dass Alice ihre Freundin sein möchte.

Ulrike Schmoller:
Jula und die Pink Panther.
Litterula, 2010.
40 Seiten, EUR 4.-, (ab 8 J.)
Bezug: über LITTERULA.DE

»» Mitlesebücher   »» Besprechung

Jula und ihre Freundinnen, die Pink Panther, sind muntere, freche, aber auch nachdenkliche Viertklässlerinnen. Wenn jemand Hilfe braucht wie im Fall von Linus, sind sie sofort zur Stelle.

Ulrike Schmoller:
Laurens, der Sternenkönig.
Litterula, 2010.
50 Seiten, EUR 4.-, (ab 7 J.)
Bezug: über LITTERULA.DE

»» Mitlesebücher   »» Besprechung

Laurens, der Sternenkönig hat es manchmal nicht einfach. Aber immer gibt es einen Weg, der ihn aus seiner Not wieder herausführt.

Ulrike Schmoller:
Wilde Geschichten.
Litterula, 2010.
50 Seiten, EUR 4.-, (ab 6 J.)
Bezug: über LITTERULA.DE

»» Mitlesebücher   »» Besprechung

Die wilden Geschichten erzählen von Piraten, Gespenstern, Räubern, einer entführten Katze und einem großen Drachen. Wird Prinz Beaubeau seine Schwester befreien können?

Gernot Gricksch:
Im Tal der Buchstabennudeln.
Dressler, 2010.
ISBN: 978-3-7915-0723-1
222 Seiten, EUR 12 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Im Nachhinein werden alle fünf Kinder sagen, dass die Zeit in dem Feriencamp der drei Kimonofrauen die schönste und wichtigste ihres Lebens war. Bis dahin müssen sie aber noch manche Klippe überwinden.

Ursel Scheffler:
Paula auf dem Weihnachtsmarkt.
Oetinger, 2010.
ISBN: 978-3-7891-1200-3
42 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Bei uns in der Schülerbücherei sind die Paula-Bücher der Renner. In diesem geht es darum, ob der Weihnachtsmann Wünsche erfüllen kann oder nicht.

Wolfram Hänel:
Pony Fleck - Weihnachten im Stall.
Oetinger, 2010.
ISBN: 978-3-7891-0656-9
58 Seiten, EUR 7,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Wer Lesefutter für achtjährige Mädchen sucht, ist mit dieser Pferdegeschichte gut bedient.

Kirsten Boie:
King-Kong, das Glücksschwein.
Oetinger, 2010.
ISBN: 978-3-7891-0727-6
58 Seiten, EUR 7,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Ein neuer Band über Jan-Arne und sein Meerschweinchen King-Kong, in dem dieses beweist, dass es tatsächlich ein Glücksschwein ist.

Peter Härtling:
Paul, das Hauskind.
Beltz und Gelberg, 2010.
ISBN: 978-3-407-79977-7
181 Seiten, EUR 12,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Für mich unumstritten das schönste Buch des Jahres: "Paul, das Hauskind."

Heide Heithecker:
Häslein, warum weinst du so?
Amthor Verlag, 2010.
ISBN: 978-3-934104-35-8
28 Seiten, SW-Abbildungen, EUR 7.-- (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Wird es dem Häslein und seinen Freunden gelingen, den bösen Fuchs zu verjagen? Auf dieses kleine Klassenspielstück möchte ich besonders aufmerksam machen.

Kirsten Boie:
Jannis und der ziemlich kleine Einbrecher.
Oetinger, 2010.
ISBN: 978-3-7891-0668-2
55 Seiten, EUR 7,95 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Jannis hat fürchterliche Angst vor Einbrechern. Bis er Besuch von einem kleinen Heinzler bekommt….

Marianne Musgrove:
Als Opa alles auf den Kopf stellte.
Beltz und Gelberg, 2010.
ISBN: 978-3-407-79971-5
136 Seiten, EUR 9,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Kenzies Opa ist im Kopf etwas durcheinander und stellt deshalb alles auf den Kopf. Auf einmal müssen die beiden Mädchen ihren Großvater betreuen statt umgekehrt.

Peter Pohl:
Anton, ich mag dich.
Hanser, 2010.
ISBN: 978-3-446-23472-7
138 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Jojo mag Anton sehr. Er ist total nett, aber doch unnahbar und sie wird einfach nicht schlau aus ihm.

Jutta Richter:
Hexenwald und Zaubersocken.
Hanser, 2010.
ISBN: 978-3-446-23517-5
88 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Zwischen dem Kohlenhändler Robert aus der Stadt und der Hexe Karla in ihrer Waldhütte liegt ein undurchdringlicher Wald. Ob die roten Zaubersocken die beiden zueinander bringen können?

Julia Boehme:
Conni auf dem Reiterhof.
Zu zweit leichter lesen lernen 4
Carlsen, 2010.
ISBN: 978-3-551-65154-9
96 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Pferde, Gezicke zwischen den Mädchen, ein gemeiner Junge - Lesefutter für erstlesende Mädchen.

Christian Tielmann:
Die Piraten vom Dach.
Zu zweit leichter lesen lernen 3
Carlsen, 2010.
ISBN: 978-3-551-65153-2
96 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

In diesem Fall ist man den leseunlustigen Jungs etwas zu weit entgegen gekommen. Weder Inhalt noch Gestaltung sind ansprechend.

Marianne Schröder:
Karo und die kleine Ziege.
Zu zweit leichter lesen lernen 2
Carlsen, 2010.
ISBN: 978-3-551-65152-5
96 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Dieser Band aus der Reihe "Zu zweit leichter lesen lernen" handelt davon, wie Karo und Eddi eine entführte Ziege retten.

Maja von Vogel:
Nele und die Flaschenfee.
Zu zweit leichter lesen lernen 1
Carlsen, 2010.
ISBN: 978-3-551-65151-8
76 Seiten, EUR 7,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Nele befreit eine Flaschenfee und hat drei Wünsche frei. Es wäre besser gewesen, wenn sie erst einmal nachgedacht hätte.

Paul Maar / Sepp Strubel:
Die Opodeldoks.
Oetinger, 2010.
ISBN: 978-3-7891-4285-7
159 Seiten, EUR 12,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Was sind denn bitteschön Opodeldoks? Jaaa, das erfahren wir in diesem Kinderbuch.

Linda Newbery:
Nevermore.
Freies Geistesleben, 2009.
ISBN: 978-3-7725-2294-9
245 Seiten, EUR 15,90 (ab 11 J.)

»»  Abbildung

Gespannt erkundet Tizzie das englische Herrenhaus, in dem ihre Mutter nun als Köchin arbeiten wird. Überall entdeckt sie Spuren des Mädchens Greta. Wie gerne hätte sie diese zur Freundin! Ob die Besitzerfamilie bald nach Hause zurückkommt? Aus dem Verwalter Finnigan, der als einziger das Geheimnis lüften könnte, ist nichts herauszubekommen. Am Ende wartet eine Riesen-Überraschung auf Tizzie. Der Stil dieses Buches erinnert an englische Klassiker.

Ralf Lilienthal:
Niccolo und der Clown.
Freies Geistesleben, 2009.
ISBN: 978-3-7725-2281-9
174 Seiten, EUR 13,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Der Zirkus Baresi ist in der Stadt! Niccolo findet schon einen Weg dort hin zu kommen, auch wenn es sein Onkel strengstens verbietet. Denn nichts möchte er lieber sein als Artist.

Paul Maar:
Onkel Alwin und das Sams.
Oetinger, 2009.
ISBN: 978-3-7891-4284-0
206 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Onkel Alwin aus Australien nistet sich bei den Taschenbiers ein. Der Versuch, ihn wieder los zu werden endet mit einigen Überraschungen.

Roland Mörchen:
Wir gehen ins Theater. A Visit to the Theatre..
Kollektion Olms Junior, 2009.
ISBN: 978-3-487-08834-1
36 Seiten, EUR 12,80 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Das Aufwachsen mit verschiedenen Spracheinflüssen ist für viele Kinder heutzutage normal. Nun gibt es zweisprachige Sachbücher für Kinder in sechs verschiedenen Sprachen.

Kirsten Boie:
Seeräubermoses.
Oetinger, 2009.
ISBN: 978-3-7891-3180-6
320 Seiten, EUR 17,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Wer ist das Findelkind wirklich, das die Seeräuber da an Bord genommen haben? Zumindest, dass ihr Moses gar kein Junge ist, finden sie schnell heraus.

Norbert Golluch:
Linus, der Drache aus dem Keller.
Carlsen, 2009.
ISBN: 978-3-551-55501-4
156 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Einen Kellerdrachen zum Freund zu haben ist eine tolle Sache, findet Lisa, auch wenn sie immer aufpassen muss, dass Linus nicht entdeckt wird.

Valèrie Dayre:
Miranda geht.
Carlsen, 2009.
ISBN: 978-3-551-55449-9
85 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Miranda, die dickste Frau der Welt erhebt sich und geht, um das erste Mal das Meer zu sehen.

Ingelin Angerborn:
Tilda im 7. Hundehimmel.
Carlsen, 2007.
ISBN: 978-3-551-35637-6
122 Seiten, EUR 4,95 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Tilda verguckt sich so gründlich in Alex, dass sie aus Versehen den falschen Hund mit nach Hause nimmt.

Jutta Richter:
die Katze oder Wie ich die Ewigkeit verloren habe.
Hanser, 2006.
ISBN: 978-3-446-20793-6
64 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Mit einer Katze kann man sich wunderbar unterhalten. Manchmal ist es aber auch richtig, eine andere Meinung zu vertreten.

Paul Maar:
Neues von Herrn Bello.
Oetinger, 2007.
ISBN: 978-3-7891-4256-7
198 Seiten, EUR 12 (ab 8 J.)

»»  Abbildung

Im zweiten Band um max und Herrn Bello (Band 1 ist bei Litterula besprochen) ist Herr Bello immer noch ein Mensch und derjenige, dem max alles erzählen kann, jedenfalls so lange er regelmäßig von dem blauen Saft trinkt. Als Adrienne die Flasche ausschüttet, setzen die beiden alle Hebel in Bewegung, um an das alte Rezept zu kommen. Dabei lernen sie einige neue Familienmitglieder kennen, Bello wechselt mehrere Male die Farbe und schließlich sind alle froh, auch wenn alles anders gekommen ist als geplant. Am Ende der Geschichte kommt die Situationskomik dann wieder richtig zum Tragen.

Eoin Colfer:
Tim und das Geheimnis von Captain Crow.
Beltz und Gelberg, 2006.
ISBN: 978-3-407-79916-6
95 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Abbildung

Der zweite Band um Eoin Colfers Tim (Band 1 und 3 sind bei Litterula besprochen unter Kinderbuch 115 und 167) handelt davon, wie ihm sein Bruder Marty Schauergeschichten um den sagenumwobenen Captain Crow erzählt, der es auf einen Neunjährigen abgesehen hat. Und tatsächlich begegnet Tim auf dem Rückweg von der Kinderdisco dem Captain leibhaftig. Diese Reihe spricht besonders Jungs zwischen 8 und 10 Jahren an, die wenig lesen.

Robie H. Harris, Michael Emberley:
So was Tolles.
Beltz und Gelberg, 2007.
ISBN: 978-3-407-75327-4
60 Seiten, EUR 14,90 (ab 10 J.)

»»  Abbildung

Immer wieder werde ich nach Aufklärungsbüchern für Kinder gefragt, habe aber das Non-Plus-Ultra noch nicht gefunden. Dieses ist ab 4 Jahren gedacht und ich würde es für Zehnjährige empfehlen, weil es zwar ganzheitlich geschrieben ist, aber doch recht komplex wird. Es wird zum Beispiel erklärt, was eine Zygote ist. Der Vogel und die Biene, die sich durch das Buch quatschen und die Comics wären entbehrlich gewesen. die Illustrationen sind kindgemäß und fröhlich.

Ursel Scheffler:
Paula will eine Brille.
Oetinger, 1996.
ISBN: 3-7891-1120-1
32 Seiten, EUR 6,50 (ab 6 J.)

»»  Abbildung

Dieses nette Erstlesebüchlein erzählt von Paula, die eifersüchtig beobachtet, wie ihr großer Bruder Titus eine Brille bekommt. Sie gibt nicht auf bis ihre Mutter auch mit ihr zu Doktor Linser mit dem Glas Gummiteufeln geht. Der versteht ihr Problem und verschreibt ihr eine Sonnenbrille, weil bei ihr "die Sonne von innen kommt". So eine Brille kann Laura auch bei Regenwetter tragen. die feinen Illustrationen stammen von Lieve Baeten.

Lisa Boersen:
Jani Kecke und der blaue Tagträumer.
Urachhaus, 2009.
ISBN: 978-3-8251-7671-6
120 Seiten, EUR 11,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Tim ist ein richtig blauer Tagträumer und nur er kann die Königin wieder wachküssen, meint der kleine Kecke Jani, der diese dummerweise in einen hundertjährigen Schlaf gestreut hat

Gernot Griksch:
Die Paulis außer rand und Band.
Dressler, 2009.
ISBN: 978-3-7915-0722-4
224 Seiten, EUR 12 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Heißa hopsasa! Flummi schafft es tatsächlich, Tante Heidrun mit einem Radiowecker zu hypnotisieren und sie in Pippi Langstrumpf zu verwandeln. Wie sie den Zauber wieder rückgängig machen können, wissen die drei Pauli-Kinder allerdings nicht.

Klaus Kordon:
Piratensohn.
Beltz und Gelberg, 2007.
ISBN: 978-3-407-79923-4
232 Seiten, EUR 14,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Unter den Piraten findet der Waisenjunge Assad zwei neue Väter: deren Kapitän Turuk und den weisen alten Ibrahim. Bei ihnen entdeckt er seine Liebe zur See - und dass in seinen eigenen Adern kein Piratenblut fließt.

Lauren St. John:
die Nacht der Delfine.
Freies Geistesleben, 2009.
ISBN: 978-3-7725-2142-3
317 Seiten, EUR 16,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Auf einer Klassenfahrt gerät Martines Schiff in einen Sturm. Sieben Schüler werden von Delfinen auf eine einsame Insel gebracht. die Tiere brauchen dringend ihre Hilfe.

Andreas Steinhöfel:
Rico, Oskar und das Herzgebreche.
Carlsen, 2009.
ISBN: 978-3-551-55459-8
269 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Endlich gibt es den zweiten Band von Rico und Oskar. Alle Bewohner der "Dieffe" sind wieder dabei. Dieses Mal müssen die Jungs Ricos Mutter retten.

Mireille Geus:
Talent gesucht.
Urachhaus, 2009.
ISBN: 978-3-8251-7635-8
120 Seiten, EUR 12,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Justine scheint völlig unmusikalisch zu sein. Doch als sie die magische Teekanne ihrer Ururgroßmutter bekommt und deren Geige findet, gewinnt sie glatt den Talentwettbewerb in ihrer Schule.

David Almond:
Mein Papa kann fliegen.
Hanser, 2009.
ISBN: 978-3-446-23304-1
115 Seiten, EUR 12,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Lissies Papa kann fliegen, jedenfalls glaubt er fest daran. Und für einen ganz kurzen Moment gelingt es den beiden tatsächlich, in der Luft zu bleiben.

Bodil Bredsdorff:
Unter Brüdern.
Urachhaus, 2009.
ISBN: 978-3-8251-7669-3
100 Seiten, EUR 12,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Das Jugendbuch für die Wirtschaftskrise: auch wenn Martin und seine Familie in dem neuen Haus am Fjord auf den gewohnten Komfort verzichten müssen heisst das nicht, dass nicht alles gut werden kann.

Johan Bargum:
Der erste Schnee.
Hanser, 2009.
ISBN: 978-3-446-23319-5
115 Seiten, EUR 9,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Ob es jenseits des großen Meeres noch eine andere Welt gibt? Diese Frage beschäftigt die Wichtlinger schon lange.

Corinna Gieseler:
Das Geheimnis des Bücherhüters.
Erika Klopp, 2009.
ISBN: 978-3-7817-0673-6
223 Seiten, EUR 9,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Wenn Bücher reden könnten! Ja, wenn ein Bücherhüter in der Nähe ist, geht das. Aber wie soll Momme es schaffen, den Bücherhüter Lio wieder in sein Zuhause zurückzubringen?

Asa Gan Schweder:
Seidenraupenträume.
Freies Geistesleben, 2008.
ISBN: 978-3-7725-2073
177 Seiten, EUR 17,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Josefin und Anemone bekommen Besuch von dem uralten chinesischen Dichter LiPo. Mit ihm zusammen lernt Josefin eine ganz neue Welt kennen.

Paul Maar:
Der verborgene Schatz.
Oetinger, 2005.
ISBN: 978-3-7891-4250-5
62 Seiten, EUR 10,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Paul Maar hat eine alte Geschichte neu erzählt und Isabel Pin hat ihr neue Bilder geschenkt. Oft muss einer lange suchen, bis er den verborgenen Schatz ausgerechnet da findet, wo er losgezogen ist.

Eoin Colfer:
Tim und der schrecklichste Bruder der Welt.
Beltz und Gelberg, 2007.
ISBN: 978-3-407-79924-1
91 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Auch wenig-lesende Jungs werden sich in dieser witzigen Geschichte schnell festlesen. Auf humorvolle Art geht es darum, wie man mit seinen Problemen fertigwerden kann.

Simone Klages:
Taschis erster Schultag.
Beltz und Gelberg, 2007.
ISBN: 978-3-407-79920-3
192 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Warum Taschi an ihrem ersten Schultag nicht das schöne rosa Kleid anhat, was Kalle in der ersten Klasse zu suchen hat und wieso Rosalines Mutter als Putzfrau arbeitet, das erfahren wir in diesem Band von Benni und den Najas.

Bart Moeyaert:
Mut für Drei.
Hanser, 2008.
ISBN: 978-3-446-20896-4
70 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Als Kind kann man Mut für Vieles brauchen: um sich zu entschuldigen, um der Mutter die Meinung zu sagen oder um sich zu wehren ohne zurückzuschlagen. Davon erzählen Bart Moeyaert und Rotraud Susanne Berner.

Siobhan Dowd:
Der Junge, der sich in Luft auflöste.
Carlsen, 2008.
ISBN: 978-3-551-58188-4
284 Seiten, EUR 14,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Wie kann sich ein Junge in Luft auflösen? Klar ist nur, dass er aus dem Riesenrad nicht mehr ausgestiegen ist. Für solche Fälle ist Teds Gehirn mit seinem besonderen Betriebssystem bestens ausgerüstet.

Claudia Gürtler:
AbisZett - König der Wörter.
Edition Zweihorn, 2008.
ISBN: 978-3-935265-70-6
84 Seiten, EUR 5,95 (ab 5 J.)


Lieblingsgeschichten von König AbisZett Band 1.
Edition Zweihorn, 2008.
ISBN: 978-3-935265-71-3
96 Seiten, EUR 5,95 (ab 5 J.)


Lieblingsgeschichten von König AbisZett Band 2.
Edition Zweihorn, 2008.
ISBN: 978-3-935265-72-0
116 Seiten, EUR 6,95 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Diese kleinen Büchlein sollten nicht übersehen werden: viele viele Lieblingsgeschichten für die Leseförderung und den Erstleseunterricht. Ich bin begeistert.

Brigitte Werner:
Kotzmotz der Zauberer.
Freies Geistesleben, 2008.
ISBN: 978-3--7725-2070-9
107 Seiten, EUR 14,90 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Der Zauberer Kotzmotz ist so einsam, dass er eine Stinkwut bekommt. Da purzelt ein kleiner Hase in sein Leben und krempelt es gründlich um: sein neuer Freund!

Emily Rodda:
Elfenzauber. Das magische Einhorn.
Urachhaus, 2008.
ISBN: 978-3-8251-7549-8
108 Seiten, EUR 11,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Lenas Freunde aus dem Elfenreich sind in Gefahr. Nur mit Hilfe der Einhörner kann die böse Varda besiegt werden. Lena stellt sich mutig ihrer gefährlichen Aufgabe.

Joke van der Kamp:
Pelle kann alles.
Urachhaus, 2008.
ISBN: 978-3-8251-7618-1
119 Seiten, EUR 11,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Pelle macht einen Käse nach dem anderen und doch muss man ihn einfach gernhaben. Wenn man als Sechsjähriger die Welt kennenlernen will, geht das eben nicht ohne Kollateralschäden.

Gudrun Pausewang:
Neues vom Räuber Grapsch.
Ravensburger, 2008.
ISBN: 978-3-473-43725-6
309 Seiten, EUR 14,95 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Ob Räuber Grapsch im Haushalt hilft, nachdem seine Frau Olli ihm das Räubern verboten hat?

Hadley Dyer:
Der Tag, als Johnny Kellock starb.
Carlsen, 2008.
ISBN: 978-3-551-58187-7
163 Seiten, EUR 12,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Kurz vor Rosalies zwölften Geburtstag bricht sich ihre Mutter den Knöchel und ihr Cousin Johnny verschwindet. Was ist da wirklich geschehen?

Michael Gerhard Bauer:
Nennt mich nicht Ismael.
Hanser, 2008.
ISBN: 978-3-446-23037-8
300 Seiten, EUR 12,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Ismael hasst seinen Namen und er hasst es, vor anderen sprechen zu müssen. Ausgerechnet ein Debattierclub bringt ihn dazu zu sagen "Ja, nennt mich Ismael!"

Andreas Steinhöfel:
Rico, Oskar und die Tieferschatten.
Carlsen, 2008.
ISBN: 978-3-51-55551-9
224 Seiten, EUR 12,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Alles beginnt mit einer Fundnudel, einer Rigatoni mit einem Rest Gorgonzolasoße und endet mit der Aufklärung einer Entführungsserie. Rico ist nicht schlau, aber trotzdem ein Held.

Annette Pehnt:
Annika und die geheimnisvollen Freunde.
Carlsen, 2007.
ISBN: 978-3-551-55497-0
108 Seiten, EUR 11,90 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Seit ihrer Krankheit bekommt Annika regelmäßig Besuch von kleinen seltsamen Wesen, mit denen sie ihre Welt auf eine ganz neue Art kennenlernen kann. Nur sie selbst kann abends die Augen ihrer Freunde im Dunkeln leuchten sehen.

Georg Dreißig:
Das Lied der Nachtigall.
Urachhaus, 2007.
ISBN: 978-3-8251-7524-9
237 Seiten, EUR 13,50 (ab 5 J.)

»»  Abbildung

Diese Geschichtensammlung ist weit mehr als ein Buch. Diese Märchen und Bildern rühren etwas im Zuhörenden an, das ihn daran erinnert, was sein Ureigenes ist, das was er sich eigentlich wirklich vorgenommen hat für dieses Leben. Sie vermögen den Schleier zu lüften, der sich darüber zu legen pflegt und stupsen an, immer wieder ein besserer Mensch zu werden. Sowohl für Kinder wie für Erwachsene wird ganz unmitttelbar sichtbar, auf was es tatsächlich ankommt, was wahr ist. Es ist in der Sprache des Herzens geschrieben.

Sarah Weeks:
Jamies Glück.
Hanser, 2007.
ISBN: 978-3-446-20863-6
157 Seiten, EUR 14,90 (ab 11 J.)

»»  Abbildung

Jamie trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum, das er mit Hilfe von Hypnose loswerden möchte und muss feststellen, dass hinter "Madame Yerdua" seine hässliche Klassenkameradin Audrey steckt. Doch diese kann gut beobachten, genau wie "Arthur", der Autor. Durch die Begegnung mit den beiden bekommt Jamie Mut, sich alles von der Seele zu reden. Er sucht sich dazu als Zuhörerin seine Tante Sapphy aus, da diese komplett ihr Gedächtnis verloren hat - und heilt damit nicht nur sich selbst.

Karen van Holst Pellekaan:
Hugo - Mein Ferkel und ich.
Urachhaus, 2007.
ISBN: 978-3-8251-7586-3
96 Seiten, EUR 11,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Seit Lucia das kleine Ferkel Hugo gerettet hat sind die beiden dicke Freunde. Als Lucia erfährt, dass es nicht allen Schweinen so gut geht, muss sie etwas dagegen unternehmen.

Eoin Colfer:
Fletcher Moon.
Carlsen, 2007.
ISBN: 978-3-551-55491-8
318 Seiten, EUR 14,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Fletcher Moon ist zwar ausgebildeter Detektiv, aber doch erst zwölf Jahre alt. Dementsprechend harmlos sind auch seine Fälle - oder sollte mehr dahinter stecken?

Kirsten Boie:
Lena fährt auf Klassenreise.
Oetinger, 2004.
ISBN: 978-3-7891-3157-8
155 Seiten, EUR 10,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Wenn man mit Lena auf Klassenreise geht, kann man den Ostsee-Strand unter den Füßen fühlen. Aber wenn ihr Kuschelhund verspottet wird oder sogar verschwindet, ist es auf einmal gar nicht mehr lustig.

Valérie Dayre:
Lilis Leben eben.
Carlsen, 2005.
ISBN: 3-551-58123-1
128 Seiten, EUR 12,50 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Wie im Spiegelkabinett weiß man in dieser Geschichte nie so recht, wo man gerade steht und was nun eigentlich stimmt.

Stan van Elderen:
Im Bann des Verräters.
Urachhaus, 2006.
ISBN: 3-8251-7538-3
135 Seiten, EUR 11,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Ein neues Abenteuer von Oliver von Offreden und seinem Freund Bartholomäus.

Xavier Laurent-Petit:
Steppenwind und Adlerflügel.
Dressler, 2006.
ISBN: 3-7915-1602-7
144 Seiten, EUR 12.-- (ab 10 J.)

»»  Besprechung

die Mongolei - für uns eine weit entfernte andere Welt. So geht es auch Galshan als sie bei ihrem Großvater bleiben muss.

Richard Scrimger:
Wo bitte geht's nach Schenectady?
Urachhaus, 2005.
ISBN: 3-8251-7499-9
151 Seiten, EUR 11,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Eine sympathisch-chaotische Familiengeschichte wie aus dem echten Leben.

Eva Ibbotson:
Das Geheimnis des wandernden Schlosses.
Dressler, 2005.
ISBN: 3-7915-1010-X
190 Seiten, EUR 12.-- (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Alex muss sein Schloss verkaufen, doch wo soll er mit seinen geliebten Gespenstern hin?.

Ralf Lilienthal:
Oskar und der Wächter der goldenen Nuss.
Freies Geistesleben, 2006.
ISBN: 3-7725-2257-2
128 Seiten, EUR 13,50 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Der dritte Band über den großen Och hält wieder ein spannendes Abenteuer bereit.

Simone Klages:
Der geheimnisvolle Kürbiskopf.
Beltz und Gelberg, 2005.
ISBN: 3-407-79901-2
233 Seiten, EUR 12,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Eine Cismar-Geschichte um Benny und die Najas zur Halloween-Zeit.

Kirsten Boie:
Weihnachten im Möwenweg.
Oetinger, 2005.
ISBN: 3-7891-3158-X
143 Seiten, EUR 12.-- (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Anna van Praag:
die Insel der magischen Vögel.
Urachhaus, 2005.
ISBN: 3-8251-7462-X
192 Seiten, EUR 12,50 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

die" Reise zum Feuerschloss" geht weiter und führt dieses Mal nach Mysteria.

Tina Zang:
The mystery of the stray dog.
Langenscheidt, 2005.
ISBN: 3-468-20439-6
126 Seiten, EUR 5,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Emma und Fenny finden einen streunenden Hund - natürlich sprechen sie englisch dabei.

Klaus Kordon:
Jinbal von den Inseln.
Beltz und Gelberg, 2006.
ISBN: 3-407-79870-9
124 Seiten, EUR 14,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Dass sie hinkt hindert Jinbal nicht daran, das gräßliche Ungeheuer zu bekämpfen. Und sie besiegt es tatsächlich...

Jutta Bauer:
Opas Engel.
Carlsen, 2005.
ISBN: 3-551-35482-0
48 Seiten, EUR 5,50 (ab 4 J.)

»»  Abbildung

Inzwischen schon ein kleiner Klassiker: Nur der Leser kann sehen mit wieviel Mühe der von seinen Abenteuern erzählende Opa von seinem Schutzengel vor dem Schlimmsten bewahrt werden konnte. die leichtfüßige Ironie hat zugleich etwas Tröstendes, denn von nun an wird der Engel auf den Enkel aufpassen...

Bart Moeyaert:
Brüder.
Hanser, 2006.
ISBN: 3-446-20790-2
168 Seiten, EUR 14,90 (ab 10 J.)

»»  Abbildung

Der jüngste von sieben Brüdern zu sein ist etwas ganz Besonderes. die Freude am gegenseitigen Hereinlegen, Streiche spielen und Austricksen ist allen gemeinsam, die Eltern nicht ausgeschlossen. Der Jüngste versucht die Welt zu entschlüsseln und mitzuhalten, wobei er manches Mal gänzlich auf die gelegte Finte hereinfällt und nicht selten unversehens als triumphierender Sieger dasteht. die Kindheitserinnerungen des Autors sind voller Wärme, lustig und literarisch.

Kirsten Boie:
Der kleine Ritter Trenk.
Oetinger, 2006.
ISBN: 3-7891-3163-6
275 Seiten, EUR 15,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung   (© Jannik Schmoller)

Der kleine Trenk vom Tausendschlag kann nicht mehr mit ansehen wie schlecht sein Vater von seinem Lehnsherren behandelt wird. Mit seinem Ferkelchen am Strick macht er sich auf den Weg in die Stadt, um sich aus der Leibeigenschaft zu befreien und hat dabei immer wieder Gelegenheit seinen Mut und seine Tüchtigkeit zu beweisen. Sogar gegen den gefürchteten Drachen zieht er ins Feld. Doch ohne die guten Einfälle seiner Freunde wäre es aber nicht gegangen. (© Ulrike Schmoller)

Jeanne Birdsall:
die Penderwicks.
Carlsen, 2006.
ISBN: 3-551-55429-3
284 Seiten, EUR 14.-- (ab 10 J.)

»»  Abbildung

die vier Penderwick-Mädchen machen mit ihrem Vater Ferien auf dem paradiesischen Gut Arundel. Hier gibt es ein schönes Haus, einen herrlichen Garten, einen Gärtner zum Verlieben und Jeffrey, den Sohn der Hausherrin als Spielkameraden. Jene ist leider gar nicht entzückt von dem Benehmen der Mädchen, so dass diese in manche peinliche Lage geraten. So ist die Idylle voller ländlicher und menschlicher Abenteuer, bei denen alle zusammenhalten müssen

Dick Laan:
Pünkelchens Abenteuer.
Urachhaus, 2006.
ISBN: 3-8251-7540-5
137 Seiten, EUR 11,90 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Was alles passieren kann, wenn man nur so groß wie ein Daumen ist!

Thomas Schmidt:
Der Engel Berti.
Oetinger, 2004.
ISBN: 3-7801-4725-7
190 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Lea schießt mit einem Einmachgummi einen Weihnachtsengel aus Holz von der Wand, der dadurch lebendig wird. Aber Berti ist kein braver Engel...

Willis Hall:
Und Dinosaurier gibt es doch.
die Zeit, 2006.
ISBN: 3-938899-10-7
203 Seiten, EUR 8,50 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Henry findet ein kleines braunes Ding und versteckt es hinter dem Heißwassertank. Bald ist es gar nicht mehr klein.

Tonke Dragt:
Der blaue Mondstein.
Freies Geistesleben, 2005.
ISBN: 3-7725-1930-X
209 Seiten, EUR 14,50 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Dem König der Unterwelt gegenüberzustehen ist nicht ganz ohne. Doch für einen blauen Mondstein, die Freiheit und die Hand einer schönen Prinzessin tun Joost und Prinz I-an alles.

Guus Kuijer:
Das Buch von allen Dingen.
Oetinger, 2006.
ISBN: 3-7891-4022-8
96 Seiten, EUR 9,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Thomas hatte in seinem jungen Leben schon eine ganze Menge gruseliger Dinge gesehen. Einen Hinternbeißer, Opas Gebiss, einen Holzlöffel, eine geschwollene Nase, ein Fleischmesser und eine Frau mit Außenbordzähnen. Und trotzdem würde er später glücklich werden.

Frank Cotrell Boyce:
Meisterwerk.
Carlsen, 2006.
ISBN: 3-551-58145-2
352 Seiten, EUR 14,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

"Es geht nicht darum der Beste aller Zeiten zu sein, sondern so gut zu sein wie man kann." Um ihre KFZ-Oase zu retten planen Dylan und seine Schwester den perfekten Kunstraub...

Mireille Geus:
Virenzo und ich.
Urachhaus, 2006.
ISBN: 3-8251-7485-9
117 Seiten, EUR 11,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

Jan und Virenzo sind, so gegensätzlich sie sind, die allerbesten Freunde. Da kommt Virenzo bei einem Segelunfall ums Leben...

Eva Ibbotson:
Annika und der Stern von Kazan.
Dressler, 2006.
ISBN: 3-7915-1011-8
382 Seiten, EUR 13,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Eines Tages geht Annikas Traum in Erfüllung und ihre unbekannte Mutter holt sie zu sich. Dass sie ihr Zuhause verlassen muss, statt es zu finden, will sie lange nicht wahrhaben.

Ulf Stark:
Ein Sommer mit Percy und Buffalo Bill.
Carlsen, 2006.
ISBN: 3-551-55425-0
224 Seiten, EUR 12,50 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Eine unbeschwerte Sommerlektüre, in der doch die großen Fragen des Lebens Raum haben. Schönste Saltkrokanstimmung mit einer Prise Wehmut. Lustige Mißgeschicke und echtes Heldentum. Erste Liebe und große Abenteuer. Auf dieses Buch haben wir für diesen Sommer gewartet!

Jane Vejjajiva:
Das Haus der sechzehn Krüge.
Dressler, 2006.
ISBN: 3-7915-2103-9
110 Seiten, EUR 9,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Als Kati neun Jahre alt ist, ist es Zeit das Geheimnis um ihre Mutter und ihre Herkunft aufzudecken. Dieses Buch läßt einen in die Kultur und die Lebensart Thailands eintauchen

Dolf Verroen:
Josefinchen Mongolinchen.
Freies Geistesleben, 2006.
ISBN: 3-7725-2043-X
111 Seiten, EUR 13,50 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Eine Hommage an eine selbstbewußte junge Frau voller Lebensfreude, die ein kurzes, aber ganz besonderes Leben geführt hat, aus der Sicht ihres jüngeren Bruders.

Annette Pehnt:
Rabea und Marili.
Carlsen, 2006.
ISBN: 3-551-55412-9
112 Seiten, EUR 12 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Rabea und Marili sind zwei ganz normale kleine Mädchen, die ganz normale kleine Alltagsabenteuer erleben. Sie sind so kindgemäß beschrieben und illustriert, dass sofort ein Lieblingsbuch daraus wird.

Kate DiCamillo:
die wundersame Reise des Edward Tulane.
Dressler, 2006.
ISBN: 3-7915-2802-5
140 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Der Porzellanhase Edward lernt, was es heißt wirklich zu lieben, als er auf eine unfreiwillige Odyssee gerät.

Julie Litty:
Lisa und die Zaubergerte.
Minedition, 2006.
ISBN: 3-86566-035-5
28 Seiten, EUR 11,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Lisa bekommt eine Zaubergerte geschenkt, mit der sie jedes Turnier gewinnt. Doch ojemine!, was soll sie bloß tun als diese plötzlich verschwunden ist. Nun kann ihr Pony seine Sturheit durchsetzen und Lisa helfen.

Eva Polak:
Michi packt an.
Sauerländer, 2005.
ISBN: 3-7941-6042-8
128 Seiten, EUR 12,90 (ab 7 J.)

»»  Abbildung

Der Erstklässler Michi ist mächtig stolz als ihn die Maurer auf der Baustelle helfen lassen und ihm auch noch echten "Lohn" auszahlen. Nun möchte er gar nicht mehr mit dem Arbeiten aufhören und wettet sogar, dass er jeden Tag etwas findet. So wird er u. a. Kompostmacher, Schmetterlingsretter, Babysitter und Feuerwehrmann - auf seine ganz eigene Art.

Selma Noort:
Pol und Lot.
Freies Geistesleben, 2005.
ISBN: 3-7725-2261-0
191 Seiten, EUR 14,50 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Pol und Lot haben kaum Geld und keine Wohnung, dafür aber offene Ohren und Augen und so wird ihr kleines Toilettenhäuschen zu einem Ort menschlicher Wärme. Pol ist zur Stelle, wenn eine Frau in den Kanal gefallen ist und merkt, dass die verkleideten Weihnachtsmänner etwas auf dem Kerbholz haben. Mit seinen Freunden Sonja und Jan-Wilhelm hilft er gerne.

Ian Whybrow:
Unsichtbar! die Suche nach der geheimen Formel.
ars-edition, 2005.
ISBN: 3-7607-4007-3
201 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Wenn man unsichtbar ist kann man nicht nur Schokoriegel stibitzen. Oliver und Nicky kommen einem Schmuggler auf die Schliche. Ein Filetstückchen für Jungs ab zehn.

Georg Dreißig:
Als Weihnachten beinahe ausgefallen wäre.
Urachhaus, 2005.
ISBN: 3-8251
7416-6 Seiten, EUR 11,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Damit es auch dieses Jahr wieder Weihnachten werden kann: diese Geschichtensammlung spricht die ganze Familie an und eignet sich für Kinder ab 6.

Eoin Colfer:
Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy.
Beltz und Gelberg, 2005.
ISBN: 3-407-79898-9
104 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Tim und Marty fürchten sich schrecklich vor der legendären Bibliothekarin Knolle Murphy, doch am Ende werden sie fast Freunde.

Paul Maar:
Herr Bello und das blaue Wunder.
Oetinger, 2005.
ISBN: 3-7891-4251-4
208 Seiten, EUR 10,90 (ab 8 J.)

»»  Besprechung

Ein neues Familienbuch von Paul Maar in Sams-Qualität!

Tina Zang:
Trapped - In der Falle.
Langenscheidt, 2005.
ISBN: 3-469-20434-5
128 Seiten, EUR 5,95 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Mäuse in einem Einkaufszentrum in Oxford! Rick und Jessica lösen den Fall in deutsch-englischer Kooperation.

Marjaleena Lembcke:
die Fremde im Garten.
Nagel und Kimche, 2005.
ISBN: 3-312-00954-4
144 Seiten, EUR 12,90 (ab 11 J.)

»»  Besprechung

In einem verwilderten Garten begegnen sich Hillevi und Viola. Aus welchem Grund wurde Viola vor vielen Jahren in eine Nervenheilanstalt eingewiesen?

Mirjam Pressler:
Wundertütentage.
Beltz und Gelberg, 2005.
ISBN: 3-407-79893-8
208 Seiten, EUR 12,90 (ab 9 J.)

»»  Besprechung

Während Samuel sich nach einem Umzug nur schwer einleben kann, geraten auch noch seine Eltern in Konflikt. Langsam erobert er sich seine neue Welt.

Stan van Elderen:
Der Fluch des Magiers.
Urachhaus, 2005.
ISBN: 3-8251-7487-5
160 Seiten, EUR 13.-- (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Oliver und Bartholomäus suchen den Fluch des Magiers und kommen seinem Dieb auf die Schliche, wobei sie ihm fast selbst anheim fallen.

Alexa Henning von Lange:
Lelle.
Oetinger, 2004.
ISBN: 3-7891-3713-8
72 Seiten, EUR 10,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Der dritte Band über Lelle "Ich habe einfach Glück" bekam den Jugendliteraturpreis. Hier ist der erste Teil dazu.

Georg Dreißig:
Aliyeh. die Schwester der Wölfe.
Urachhaus, 2005.
ISBN: 3-8251-7498-0
144 Seiten, EUR 11,90 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Aliyeh, die Tochter des Königs der Plejaden, geht um auf der Erde das Licht ohne Glanz zu suchen. Dazu muss sie einen außergewöhnliches Schicksal auf sich nehmen.

Christoph Hein:
Mama ist gegangen.
Beltz und Gelberg, 2004.
ISBN: 3-407-78678-6
145 Seiten, EUR 5,90 (ab 11 J.)

»» Besprechung

Nach dem Tod ihrer Mutter müssen Ulla, ihr Vater und ihre Brüder lernen ohne sie zu leben.

Karla Schneider:
Glückskind.
Hanser, 2003.
ISBN: 3-446-20334-6
200 Seiten, EUR 13,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Jeden Wunsch erfüllt zu bekommen ist gar nicht so toll wie es scheint.

Elisabeth Honey:
Ein wilder Sommer am Fluß.
Beltz und Gelberg, 2004.
ISBN: 3-407-79869-5
199 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Abenteuer im australischen Dschungel - mal nicht im Fernsehen, sondern absolut lesenswert, originell und authentisch; erzählt von Henni, die Vielleser vielleicht noch aus ihrem ersten Buch "Stellastraße 45" kennen.

Viveca Lärn-Sundvall:
Schwein gehabt, Eddie.
Oetinger, 2003.
ISBN: 3-7891-4154-2
208 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Eddie steckt in der Zwickmühle, weil zwei Mädchen aus seiner Klasse sein Schwein Bärchen sehen wollen, das er aber nur erfunden hat.

Brigitte Barz / Ursula Hausen:
Das Neue Testament für Kinder.
Urachhaus, 2004.
ISBN: 3-8251-7311-9
280 Seiten, EUR 25 (ab 7 J.)

»» Besprechung

Dieses Neue Testament begleitet Kinder und Erwachsene mit Bibelstellen, Erläuterungen und Meisterwerken der Kunst durch den christlichen Jahreslauf.

Marcus Sauermann:
Théo veut devenir chevalier.
Oetinger, 2004.
ISBN: 3-7891-1260-7
32 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Théo wird Ritter - auf Französisch!

Tina Zang:
Panic on the set. Panik am Set.
Langenscheidt, 2005.
ISBN: 3-468-20431-0
128 Seiten, EUR 5,95 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Klar, logisch und nah am Leben: in dieser deutsch erzählten Geschichte sprechen die Engländer in ihrer Sprache. Wie ließe sich echter Englisch lernen?

Liz Kessler:
Emilys Geheimnis.
Fischer Schatzinsel, 2004.
ISBN: 3-596-85158-9
251 Seiten, EUR 12,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Ein schöner Abenteuerroman mit Happy-end-Garantie!

Gisela Karau:
Der Kugelfisch oder Wie man einen Vater erzieht.
Dressler, 2004.
ISBN: 3-7915-1107-6
192 Seiten, EUR 12 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Robert wird ein gefragter Werbefilmstar. Doch er fühlt sich dabei ausgenutzt und will austeigen. Aber wie?

Christine Nöstlinger:
Pferdegeschichten vom Franz.
Oetinger, 2004.
ISBN: 3-7891-0604-6
64 Seiten, EUR 6,50 (ab 7 J.)

»» Besprechung

Franz erobert seiner Freundin Gabi zuliebe den Rücken der Pferde.

Anna van Praag:
die Reise zum Feuerschloss.
Urachhaus, 2004.
ISBN: 3-8251-7461-1
170 Seiten, EUR 12,50 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Stella wagt die Reise in die Welt der Träume, um das Land Insula vor der Verdunkelung durch den bösen Hypnos zu retten.

Ursel Scheffler / Hannes Gerber:
Drei furchtlose Räuber.
ars-edition, 2004.
ISBN: 3-7607-3988-1
42 Seiten, EUR 6,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

die drei furchtlosen Räuber treffen auf die noch viel furchtlosere Polly Conolly. Ein witziger Western für das erste Lesejahr.

Kirsten Boie:
Verflixt - ein Nix! Oetinger, 2003.
ISBN: 3-7891-3148-2
175 Seiten, EUR 12.- (ab 8 J.)

»» Besprechung

"Verflixt - ein Nix!" macht garantiert nicht nur den Kindern Spaß, sondern auch den (vorlesenden) Eltern. die Urlaubszeit naht – das ist das richtige Buch dafür! Passen Sie nur auf, was Sie in ihrem Muscheleimer vom Meer mit nach Hause bringen.

Sigrid Zeevaert:
Mia Minzmanns Mäusezucht.
Gerstenberg, 2004.
ISBN: 3-8067-5053-X
128 Seiten, EUR 11,50 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Was alles passieren kann, wenn ein Schulmädchen wie Mia in ihrem Zimmer Mäuse züchten will!

Ute Andresen / Monika Popp:
Bruder Löwenzahn und Schwester Maus.
Beltz und Gelberg, 2004.
ISBN: 3-407-79871-7
160 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Eine schöne Geschichtensammlung für fortschreitende Leser in der zweiten und dritten Klasse.

Kirsten Boie:
die Medlevinger.
Oetinger, 2004.
ISBN: 3-7891-3155-5
432 Seiten, EUR 13,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Ein wahrlich fantastischer Krimi, der in zwei Welten spielt, für Kinder ab zehn.

Selma Noort:
Immer diese Dickköpfe.
Freies Geistesleben, 2003.
ISBN: 3-7725-2232-7
99 Seiten, EUR 12,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

die beiden Bücher über die drei Geschwister Mare, Gert und Sil können wärmstens empfohlen werden.

Per Olof Enquist:
Großvater und die Wölfe.
Hanser, 2003.
ISBN: 3-446-20345-1
115 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Ein selten rundes Buch für das erste Lesealter, dem man viele Leser wünscht, damit es auf lange Zeit seinen gebührenden Platz bekommt.

Gunnel Linde:
Der weiße Stein.
Gerstenberg, 2004.
ISBN: 3-8067-5050-5
200 Seiten, EUR 12,90 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Ein weißer Stein zaubert für Fia und Hampus ein neues Leben.

Kate DiCamillo:
Despereaux.
Dressler, 2004.
ISBN: 3-7915-2799-1
256 Seiten, EUR 12.-- (ab 10 J.)

»» Besprechung

die außergewöhnliche Maus Despereaux hat alles, um einem im Nu ans Herz zu wachsen.

Walter Schmidkunz:
Legenden vom Christuskind.
Urachhaus, 2004.
ISBN: 3-8251-7472-7
128 Seiten, EUR 12,50 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Ein neu zu entdeckender Schatz sind diese Legenden über Kindheit und Jugend Jesu.

Hermann Schulz:
Schluss mit lustig! Carlsen, 2004.
ISBN: 3-551-55327-0
136 Seiten, EUR 7,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Auf dem Hof von Leonies Großeltern gibt es einen neuen Wachhund, der alle Tiere so unter Kontrolle hat, dass sich keiner mehr recht wohlfühlt. Was geht dort eigentlich vor sich?

Victor Caspak / Yves Lanois:
die Kurzhosengang.
Carlsen, 2004.
ISBN: 3-551-55328-9
208 Seiten, EUR 12.-- (ab 10 J.)

»» Besprechung

die vier Mitglieder der Kurzhosengang berichten davon wie sie zu ihrem Namen kamen. Dabei machen sie dem Baron von Münchhausen alle Ehre.

Ralf Lilienthal:
Oskar und der große Och.
Freies Geistesleben, 2004.
ISBN: 3-7725-2255-6
120 Seiten, EUR 13,50 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Oskar erbt eine richtige Villa und findet im Keller einen nüssevespernden vielschlafenden Kerl, den großen Och. Dessen magische Kräfte können die beiden bald gut gebrauchen.

Sarah Bosse / Katja Kersting:
Kunterbunte Ponygeschichten.
ars-edition, 2003.
ISBN: 3-7607-3861-3
48 Seiten, EUR 7,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Im Verlag ars-edition sind einige gute Erstlesebücher für den allerersten Anfang erschienen.

Dagmar Geisler:
Kunterbunte Räubergeschichten.
ars-edition, 2004.
ISBN: 3-7607-3977-6
48 Seiten, EUR 7,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Im Verlag ars-edition sind einige gute Erstlesebücher für den allerersten Anfang erschienen.

Claudia Ondracek / Stefan Seelig:
Kunterbunte Detektivgeschichten.
ars-edition, 2004.
ISBN: 3-7607-3984-9
48 Seiten, EUR 7,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Im Verlag ars-edition sind einige gute Erstlesebücher für den allerersten Anfang erschienen.

Claudia Ondracek / Marlies Rieper-Bastian:
Ein Pony für Lisa.
ars-edition, 2004.
ISBN: 3-7607-3963-6
41 Seiten, EUR 7,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Im Verlag ars-edition sind einige gute Erstlesebücher für den allerersten Anfang erschienen.

Josephine Evetts-Secker / Helen Cann:
Mütter und Söhne. Märchen aus aller Welt.
Urachhaus, 2000.
ISBN: 3-8251-7236-8
80 Seiten, EUR 13,50 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Mütter und Söhne – das ist eine ganz spezielle Beziehung, die sich auch in verschiedensten Märchen spiegelt.

Josephine Evetts-Secker / Helen Cann:
Väter und Töcher. Märchen aus aller Welt.
Urachhaus, 2000.
ISBN: 3-8251-7237-6
80 Seiten, EUR 15,50 (ab 8 J.)

»» Besprechung

In zehn Märchen, vergleichbar ausgestattet wie die Märchen für Mütter und Söhne, wird das Verhältnis zwischen Vätern und Töchtern aufgezeigt.

Majaleena Lembcke:
die Geschichte von Tapani, vom Fernfahrer Frisch und der roten Ente.
Sauerländer, 2002.
ISBN: 3-7941-49491
62 Seiten, EUR 10,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Eine kleine rote Holzente schwimmt über das Meer von Deutschland nach Finnland und macht damit zwei Menschen glücklich.

Karla Schneider:
Der klügste Hase unter der Sonne.
Beltz und Gelberg, 2003.
ISBN: 3-407-79846-6
96 Seiten, EUR 9,90 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Ein kleiner Hase macht es vor: Selbst der Kleinste ist mächtig, wenn er klug und aus Liebe handelt. Damit kann man auch große Feinde besiegen.

Regula Venske:
Lale und der goldene Brief.
Gerstenberg, 2003.
ISBN: 3-8067-5015-7
270 Seiten, EUR 13,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Als die Großmutter erkrankt, soll Lale einen Brief an Rumi Armut übergeben. Leider kennt sie seine Adresse nicht und so wird es eine Reise ins Unbekannte – hin zu sich selbst.

Paul Maar:
Sams in Gefahr.
Oetinger, 2003.
ISBN: 3-7891-4233-6
208 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Das kleine, rothaarige Sams ist wieder da, das Gesicht voller Wunschpunkte und frech wie eh und je. Doch Martin Taschenbiers Turnlehrer Herr Daume entführt es und rechnet nicht mit den Nebenwirkungen.

Anke de Vries:
Das Traumrad.
Sauerländer, 2003.
ISBN: 3-7941-6009-6
108 Seiten, EUR 10,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Per Zufall stößt Steffen auf ein Fahrrad. Es ist nicht irgendein Rad, es ist ein richtiges Traumrad! Das kann Steffen gut gebrauchen, denn ein paar Jungen quälen ihn und verliebt ist er zu allem Unglück auch noch …

Michael Bauer:
Tiergeschichten und Legenden .
Urachhaus, 2003.
ISBN: 3-8251-7423-9
64 Seiten, EUR 12,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Eine Zusammenstellung von 19 Geschichten aus dem ersten Band der"Gesammelten Werke" von Mchael Bauer, die sich als kleines Lesebuch in der Schule, aber auch zur eigenen Eroberung und Befestigung der Lesefähigkeiten eignen.

Kirsten Boie:
Geburtstag im Möwenweg.
Oetinger, 2003.
ISBN: 3-7891-3149-0
144 Seiten, EUR 12 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Auch im dritten Band aus dem Möwenweg fällt Tara eine Menge ein, das sie erzählen kann. die Sommerferien sind zwar zu Ende, aber bis zu Taras neuntem Geburtstag im November gehen den Kindern die Spielideen nicht aus.

Tina Zang:
Mica und Marty: die Mystery-Agenten.
Leda, 2003.
ISBN: 3-934927-30-0
128 Seiten, EUR 6,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

die Mystery-Agenten Mica und MartyMcRat bekommen den Auftrag auf der verbotenen Insel Valanna in einer anderen Welt den Sohn des Herrschers zu befreien. Eine witzige, spannende und humorvolle Geschichte, die leicht zu lesen ist und sogar Buchmuffeln Appetit macht.

Êrich Jooß:
Franziskus und das Lied der Lerche.
Gabriel, 2003.
ISBN: 3-522-30038-6
96 Seiten, EUR 7,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Diese Legenden über Franziskus erzählen von der Liebe des Heiligen zur Schöpfung und wie er ein Freund der Tiere wurde.

Jutta Richter:
An einem großen stillen See.
Hanser, 2003.
ISBN: 3-446-20333-8
64 Seiten, EUR 14,90 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Als sich der Mann und das Kind von den 14 Engeln erzählen, die abends bei ihnen stehen, können beide nachts endlich wieder schlafen. Der Brennesselengel, der Frühlingsengel, die Taubenengel und viele mehr sind da um zu beschützen, Löcher in den Himmel zu schneiden und Mut zum Neinsagen zu machen.

Kirsten Boie:
Monis Jahr.
Oetinger, 2003.
ISBN: 3-7891-3153-9
256 Seiten, EUR 12 (ab 10 J.)

»» Besprechung

1955 ist für Moni ein ereignisreiches Jahr. Sie kommt in die Oberschule und ihre Mutter lernt einen neuen Mann kennen, wo doch Monis Vater noch als vermißt gilt. Ruhig und behutsam erzählt Kirsten Boie diese Kindheitsgeschichte aus der Zeit der 50er Jahre.

Ruth Kreider-Stempfle / Bettina Frensemeier:
Keks und Krümel.
Gerstenberg, 2003.
ISBN: 3-8067-5027-0
72 Seiten, EUR 19,90 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Lust auf Süßes? Diese Backwerkstatt für Kinder von 4 bis 12 stellt traditionelle Grundrezepte vor und zeigt dann wie diese variiert werden können. Ganz neue verblüffende Ideen, eine sehr schöne Gestaltung und verständliche Anleitungen laden ein Kekse (und Krümel) zu backen.

Veronica Bennett:
Luchs und Löwenzahn.
Verlag Freies Geistesleben, 2003.
ISBN: 3-7725-2220-4
100 Seiten, EUR 13,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Luchs bekommt eine etwas jüngere Pflegeschwester, die nicht nur wie ein Löwenzahn aussieht, sondern auch so heißt. Erst ist er entsetzt, doch allmählich gewinnt er sie lieb und lernt ihre Besonderheit schätzen. Gelegenheit sich gegenseitig zu helfen haben die beiden genug.

Christine Nöstlinger:
The Great Collector.
Oetinger, 2003.
ISBN: 3-7891-1233-X
32 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

In diesem englischen Erstlesebuch geht es um den Etiketten sammelnden Rudi, der nicht weiß wie er dieses Hobby wieder loswerden kann. Auch wenn eine CD dabei ist, sollte man das Buch keinem Kind allein in die Hand drücken, sondern es gemeinsam anschauen und vorlesen.

Klaus Kordon:
Paula Kussmaul läßt nicht locker.
Beltz und Gelberg, 2001.
160 Seiten, EUR 9,90 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Paula Kussmaul kann nicht mit ansehen, wie Enno, der Neue in der Klasse, behandelt wird, aber ihre Unterstützung scheint er auch abzulehnen. Erst als ein Unfall passiert raufen sich alle zusammen...

Evamaria Kühn:
Chambarina, die kleine Hexe.
Fuego, 2003.
100 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Im Reich der Hexen gelten andere Regeln als unter den Menschen: dort gilt es schmutzig, gemein und verlogen zu sein. Doch als das Hexenmädchen Chambarina einen Besuch im Elfenreich gemacht hat, verlangt sie auf einmal Wasser und Seife...

Guus Kuijer:
Das Glück kommt wie ein Donnerschlag.
Oetinger, 2003.
104 Seiten, EUR 9,50 (ab 11 J.)

»» Besprechung

Es ist nicht nur Glück, was Polleke wie ein Donnerschlag überkommt, sondern auch echte Probleme, die sie emotional sehr beschäftigen. Doch sie läßt sich nicht entmutigen.

Kirsten Boie:
Sommer im Möwenweg.
Oetinger, 2002.
128 Seiten, EUR 12..-- (ab 8 J.)

»» Besprechung

Auch der zweite Band über die Kinder aus dem Möwenweg ist voller Lebensfreude und kleiner Abenteuer. Vom Ausreißen bis zum Popkonzert erleben Tara und ihre Freunde einen wunderbaren Sommer.

Nina Schindler:
Jennys Pferdesommer.
Gerstenberg, 2003.
160 Seiten, EUR 11,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Jenny findet es auf dem Pferdehof ganz gräßlich, doch als ihre Tante sich den Arm bricht, springt sie mit zunehmender Begeisterung beim Kochen und Helfen ein, so dass ihr der Abschied am Ende schwer fällt.

Georg Dreißig:
Simsala und Herr Oküpokü.
Urachhaus, 2003.
220 Seiten, EUR 13,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Endlich ist er da, der zweite „Simsala". Zu den alten Bekannten gesellt sich der gemütliche Zauberer Monsieur Oküpokü, der für einige Verwirrung sorgt, bis sich schließlich alle Fragen wie von selbst beantworten. Wieviel Platz in einem Besenschrank sein kann, wie praktisch ein Zeitlabyrinth ist und was man alles von Windpocken lernen kann, das alles liest sich mit viel Abwechslung, Gemüt und Witz, so dass dieses muntere Buch für 6 bis 9-Jährige genau das Richtige ist.

Lydia Hauenschild / Klaus Puth:
Kunterbunte Feuerwehrgeschichten.
ars-edition, 2003.
64 Seiten, EUR 8,90 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Für das allererste Lesen bieten die „Kunterbunten Feuerwehrgeschichten" fünf kleine Geschichten, die lesetechnisch weitestgehend vereinfacht wurden. Die bunten Zeichnungen und das beliebte Thema haben einen hohen Motivationsfaktor, so dass das Lesenlernen wie von alleine geht.

Amy MacDonald:
Nie wieder fies.
Freies Geistesleben, 2003.
180 Seiten, EUR 14,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Simon ist entsetzt als seine verrückte Tante Mattie die Vertretung in seiner Klasse übernimmt, doch es gelingt ihr rasch mit ihren unkonventionellen Methoden die Kinder für sich zu gewinnen und auch mit ihnen gemeinsam den naturwissenschaftlichen Wettbewerb der Schule.

Rudolf Kippenhahn:
Streng geheim!
Rowohlt, 2002.
112 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Zoran Drvenkar:
Der einzige Vogel, der die Kälte nicht fürchtet.
Carlsen, 2001.
92 Seiten, EUR 11,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Jolanda Horsten:
Ein richtiger Frechdachs.
Oetinger, 2002.
93 Seiten, EUR 8,50 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Susanne Friedmann:
Auch ein Meerschwein braucht mal Urlaub.
Sauerländer, 2002.
102 Seiten, EUR 13,80 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Paula Fox:
Paul ohne Jacob.
Sauerländer, 2001.
105 Seiten, EUR 11,80 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Kate DiCamillo:
Winn-Dixie.
Dressler, 2002.
160 Seiten, EUR 9,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Guus Kuijer:
Erzähl mir von Oma.
Oetinger, 2002.
128 Seiten, EUR 7,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Anita van Saan:
365 Experimente für jeden Tag.
moses, 2002.
256 Seiten, EUR 14,95 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Mit Material, das in jedem Haushalt vorhanden ist und mit überschaubarem Zeitaufwand lassen sich die 365 Experimente in diesem Buch schon von Achtjährigen durchführen. Durch einfache Versuchsanordnungen zeigen sich erstaunliche und lehrreiche Phänomene.

Philip Ardagh:
Detektiv im alten Griechenland.
ars-edition, 2001.
48 + 32 Seiten, EUR 12,90 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Ein kleiner Rätselkrimi, der im alten Griechenland spielt, kann anhand eines großen Sachbuchs gelöst werden, in dem alle notwendigen Informationen zur Aufdeckung des Falles enthalten sind, das aber auch für sich informativ und lesenswert ist.

Kirsten Boie:
Linnea finds an orphan dog.
Oetinger, 2002.
32 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Zum ersten Lesen in der englischen Sprache gibt der Oetinger-Verlag Bücher aus der Reihe "Laterne, Laterne" auf Englisch heraus. "Linnea finds an orphan dog" eignet sich ab der vierten Klasse zum Miteinanderlesen, wobei die Vokabelliste unterstützen und die CD zusätzlich motivieren kann.

Hortense Ullrich:
Leanders Abenteuer.
Thienemanns, 2002.
48 Seiten, EUR 5,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Leander sucht verzweifelt das Abenteuer und findet es ganz nebenbei auf der Reise mit seinem Freund, dem Drachen Herr Schnabelhorst. Ein nettes phantasievolles Erstlesebüchlein mit einladenden Illustrationen.

Kirsten Boie / Silke Brix:
Linnea macht Sachen.
Oetinger, 2002.
104 Seiten, EUR 10,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Ein vergnügliches munteres Vorlesebuch über die schlagfertige fünfjährige Linnea.

Christian Havard u.a.:
Mein erstes großes Tierbuch von A bis Z.
ars-edition, 2002.
128 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Dieses hervorragend gestaltete Sachbuch stellt 122 Tierarten bildlich und in ihren Eigenarten vor. Sowohl Kindergarten- wie Grundschulkinder werden bildhaft und altersgemäß angesprochen. Eine Anschaffung, die sich für jede Schulbücherei und jede Familie lohnt.

Pete Johnson:
Letzte Chance für Paps!
Urachhaus, 2002.
160 Seiten, EUR 11,90 (ab 11 J.)

»» Besprechung

Auf witzige Art erzählt Pete Johnson wie Joe und Claire die Trennung ihrer Eltern verhindern wollen, indem sie ihren Vater attraktiver machen. Sie bringen ihm auch Kochen und Putzen bei, damit sich ihre Mutter neu in ihn verliebt, doch bis dahin gibt es einige Turbulenzen durchzustehen.

Helen Davies/Francoise Holmes:
Bildwörterbuch Französisch.
ars-edition, 2002.
128 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Auf amüsante Art lassen sich mit diesem Bildwörterbuch die 2000 wichtigsten französischen Wörter erlernen, auffrischen und direkt im Gedächtnis abspeichern.

Guus Kuijer:
Es gefällt mir auf der Welt.
Oetinger, 2002.
104 Seiten, EUR 9,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Polleke mag ihren Vater, auch wenn er nichts arbeitet, auf der Straße lebt und alkoholabhängig ist, und versucht ihm zu helfen.

Otti Pfeiffer / Petra Probst:
Kleine Adventsgeschichten.
ars-edition, 2002.
48 Seiten, EUR 6,50 (ab 7 J.)

»» Besprechung

Eine wirklich nette kleine Geschichtensammlung für Erstleser, die sich um Plätzchenbacken, Wunschzettel und die Vorfreude auf Weihnachten dreht.

Irja Rane:
Kleiner Mond und Fliegendes Pferd.
Carl Hanser, 2002.
184 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Kleiner Mond wird vom chinesischen Kaiser in einen Wettstreit gegen seinen Ziehsohn Star geschickt, um zu beweisen, ob der Osten oder der Westen mehr Weisheit aufbieten können. Eine spannende Abenteuergeschichte, die zugleich spirituell und phantastisch ist.

Ute Andresen / Monika Popp:
ABC und alles auf der Welt.
Beltz und Gelberg, 2002.
160 Seiten, EUR 9,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Dieses Lese-Schatz-Buch ermuntert zum Lesenlernen, indem es jedem Buchstaben des ABC entsprechende Bilder hinzufügt, die als Wortschatz angegeben werden, sowie passende Rätsel, Gedichte und Geschichten. Ein methodisch hervorragend gemachtes Lesebuch mit vielen detaillierten Illustrationen.

Simone Klages:
die Detektive von Cismar und der Bankraub.
Beltz und Gelberg, 2002.
220 Seiten, EUR 12,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

die Detektive Franzi, Hein und Hinnerk sind dem Bankräuber von Cismar auf der Spur, gemeinsam mit dem Hund Aldi, der verrückt nach Keksen ist, und Grungo, der nicht immer ganz ehrlich ist. Ein spannender vergnüglicher Krimi für Kinder ab 10.

Ylva Karlsson:
Sei kein Frosch, Malin!
Carl Hanser, 2002.
136 Seiten, EUR 9,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Malin fühlt sich vernachlässigt, weil sie einen kleinen Bruder bekommen hat und Riita lieber mit Sussi spielen will, deshalb läßt sie sich auf die gefährlichen Ideen von Nicole ein. Endlich merken die Eltern, dass sie sich zu wenig um sie gekümmert haben.

Tove Jansson:
Sommerbuch.
Oetinger, 2002.
160 Seiten, EUR 12,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Auf einer finnischen Schäreninsel verbringt Sophia den Sommer mit ihrer altwerdenden Großmutter, die jung wie ein Kind sein kann und doch so viel über die Natur und das Leben weiß. Ein leises poetisches Buch über die "Andacht zum Kleinen".

max Kruse:
Kerlchens wundersame Reise.
Thienemanns, 2001.
256 Seiten, EUR 14,90 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Weil es einen Esel retten will, muss das Kerlchen für einen Scheich fünf seltsame Dinge besorgen, wobei es wichtige Lebenserfahrungen sammelt. Das Märchen des bekannten Autors max Kruse wirkt leider viel zu ausgedacht und verkopft für Kinder.

Wolfram Hänel / Uli Waas:
Ein Hund kommt nicht ins Haus.
Nord-Süd-Verlag, 2001.
48 Seiten, EUR 6,50 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Julia wünscht sich hartnäckig einen Hund und ihr Vater ist genauso bestimmt dagegen bis er eines Abends Konrad trifft, der ihm einfach folgt. Ein nettes Erstlesebüchlein mit fröhlichen Illustrationen.

Jutta Richter:
Hinter dem Bahnhof liegt das Meer.
Carl Hanser Verlag, 2001.
96 Seiten, DM 20 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Der kleine Neuner verliert sein Zuhause und will nun mit seinem Freund Kosmos ans Meer. Für diesen Traum verkauft er seinen Schutzengel, worauf alles schief geht. Jutta Richter erzählt in dieser Geschichte mit anrührenden Bildern von einem Kind im 10. Lebensjahr.

Jennifer L. Holm:
May Amelia.
Dressler Verlag, 2001.
224 Seiten, EUR 12.-- (ab 12 J.)

»» Besprechung

Jennifer L. Holm erzählt das Leben ihrer Großtante im Amerika des letzten Jahrhunderts, die als einziges Mädchen im ganzen Naseltal aufwächst. die große finnische Auswandererfamilie und May Amelia selbst wachsen einem rasch ans Herz.

Christa Ludwig:
Ein Lied für Daphnes Fohlen.
Verlag Freies Geistesleben, 2001.
157 Seiten, DM 26.-- (ab 12 J.)

»» Besprechung

Zoran Drvenkar:
Der Winter der Kinder oder Alissas Traum.
Verlag Friedrich Oetinger, 2000.
195 Seiten, DM 22..- (ab 10 J.)

»» Besprechung

Henning Mankell:
Ein Kater schwarz wie die Nacht.
Verlag Friedrich Oetinger, 2000.
128 Seiten, DM 18,80 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Iris Schürmann-Mock / Silke Tessmer:
Kinderküche spitzenmäßig.
Verlag Heinrich Ellemann, 2001.
96 Seiten, DM 39,80 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Kirsten Boie:
Der durch den Spiegel kommt.
Verlag Friedrich Oetinger, 2001.
237 Seiten, DM 25 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Anita van Saan:
Züchte deine eigenen Dino-Krebse.
Moses-Verlag, 2001.
48 Seiten, DM 21,50 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Mit diesem Buch lassen sich aus den beigefügten Triops-Eiern und dem Futter innerhalb von wenigen Tagen kleine Krebse züchten. Eine tolle Sache, auch wenn die Aufmachung alles andere als waldorfmäßig ist.

K. Kordon / J. Jusim:
die Stadt der Diebe.
Verlag Beltz und Gelberg, 2001.
78 Seiten, DM 24,80 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Der kleine Tagedieb Muheddin bekommt einen einzigen Wunsch erfüllt: er möchte einen goldspuckenden Turban, der allerdings mit einem Fluch Allahs behaftet ist. Wieviel Gier und Unheil entstehen, wenn die Menschen Macht und Reichtum wittern, erzählt Klaus Kordon in diesem orientalischen Märchen.

Georg Dreißig:
Wenn ich König wär.
Verlag Urachhaus, 2001.
110 Seiten, DM 24,80 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Jutta Richter:
Der Tag, als ich lernte die Spinnen zu zähmen.
Carl Hanser Verlag, 2000.
88 Seiten, DM 19,80 (ab 12 J.)

»» Besprechung

Ein Mädchen schildert den Gewissenskonflikt, den sie durchmacht als sie sich zwischen ihrer Clique und ihrem Freund entscheiden muss, den keiner leiden kann. Ob sie einfach wieder dazugehören will oder zu Rainer steht, erzählt Jutta Richter konzentriert und eindringlich.

Josef Holub:
die Schmuggler von Rotzkalitz.
Verlag Friedrich Oetinger, 2001.
148 Seiten, DM 19,80 (ab 10 J.)

»» Besprechung

In dieser Detektivgeschichte helfen Bautz und sein Freund Onk dabei, die seltsamen Vorgänge in Rotzkalitz aufzudecken und einer Schmugglerbande auf die Spur zu kommen. Ein herrlich altmodischer und gemütvoller Kinderkrimi aus dem Böhmerwald.

Bjarne Reuter:
Hodder, der Nachtschwärmer.
Dressler, 1999.
173 Seiten, DM 22.-- (ab 10 J.)

»» Besprechung

Hodder, der kleine Pechvogel und versponnene Außenseiter, bekommt eines Nachts Besuch von einer Fee, die ihm sagt, dass er auserwählt sei, die Welt zu erretten. Wie soll er das nur anstellen? In diesem (Jugendliteratur-)preisgekrönten Kinderbuch liegen Lachen und Weinen nahe beieinander.

Sigrid Heuck:
Colleen.
Thienemann, Neuauflage 2007.
172 Seiten, EUR 9,90 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Sigrid Heuck erzählt schlicht und lebensnah die Geschichte ihrer Connemara-Ponystute Colleen. Ein wohltuend anderes Pferdebuch, nach dessen Lektüre man sich fühlt als ob man einen dreiwöchigen Irland-Urlaub hinter sich hätte.

Jamil Shakely:
Ein Schmetterling am Fenster.
Verlag Urachhaus, 1999.
83 Seiten, DM 19,80 (ab 7 J.)

»» Besprechung

Der fünfjährige Hiwa erzählt Geschichten aus seinem kurdischen Dorf, in dem immer etwas passiert. Als sein kleines Schwesterchen stirbt ist er sehr traurig, bis sie als Schmetterling am Fenster zu ihm kommt. Langsam kehrt das Lachen in die Familie zurück.

Kevin Crossley-Holland:
die Welt des König Artus.
Verlag Urachhaus, 2000.
125 Seiten, DM 32.--

»» Besprechung

Als Einstieg in die Welt des König Artus eignet sich dieses Werk, das episodisch und in kleinen Häppchen einen Überblick verschaffen kann über die wichtigsten Personen, Geschichten und Bräuche der damaligen Zeit. Lustige Verhaltensregeln, literarische Zitate und mittelalterlich anmutende Illustrationen runden das Buch ab, so dass es zum Blättern und Nachschlagen einlädt und auch Erwachsene anspricht.

Jack Gantos:
Joey, ab durch die Mitte.
Cecilie Dressler Verlag, 2000.
168 Seiten, DM 19,80 (ab 12 J.)

»» Besprechung

Michael Morpurgo:
Kensukes Königreich.
Cecilie Dressler Verlag, 2000.
174 Seiten, DM 19,80 (ab 10 J.)

»» Besprechung

Nach einem Schiffsunglück strandet Michael auf einer kleinen Insel im Korallenmeer, wo er den Japaner Kensuke antrifft. Erst als Michael schwer erkrankt nähern sich die beiden einander an und lernen sich zu verstehen. Kensukes Ruhe, seine östliche Lebensweise und sein Schicksal beeindrucken den Jungen sehr, so dass er verstehen kann, dass Kensuke für immer auf der Insel bleiben möchte. Ein gemächliches Buch über die tiefe und ehrliche Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Menschen.

Kirsten Boie:
Wir Kinder aus dem Möwenweg.
Verlag Friedrich Oetinger, 2000.
142 Seiten, DM 22.-- (ab 6 J.)

»» Besprechung

Im Möwenweg, einer frisch bezogenen Reihenhauszeile, wohnen acht Kinder zwischen vier und zehn Jahren. Tara erzählt wie wunderschön sie es dort findet, und was sie alles erleben und miteinander spielen: Schlammwüste, Verbrecherjagd, Übernachten im Zelt, Baden im See und vieles mehr von den ganz einfachen Dingen, die ein Kinderleben wirklich glücklich machen. Eine fröhliche Alltagsgeschichte für Sechs- bis Neunjährige, die sich auch gut vorlesen läßt.

Margaret MacAllister:
Eine Freundin für Rachel.
Verlag Freies Geistesleben, 1999.
120 Seiten, DM 28.-- (ab 7 J.)

»» Besprechung

Rachel ist die Tochter des neuen Pfarrers von Shepherds Bridge, wo sie sich noch nicht recht eingelebt hat und sich oft einsam fühlt, weil ihre Mutter schwanger ist. Da tauchen drei Mäuse auf, die sie in die Geheimnisse der Kirche einweihen und ihr helfen, die gespaltene Gemeinde zu versöhnen. die Autorin beschreibt Rachels Umgebung so atmosphärisch, dass einem diese rührende, feinsinnige Erzählung lange in Erinnerung bleibt. Vor allem für Neun- und Zehnjährige zu empfehlen.

Anna Cool:
Meister des schwarzen Turms.
Verlag Urachhaus, 1999.
156 Seiten, DM 26.-- (ab 11 J.)

»» Besprechung

Im ganzen Königreich verfallen die Erwachsenen einem geheimnisvollen Gesellschaftsspiel. Der Kutscher Tonio und der König machen sich auf die Reise, um den Grund dafür herauszufinden und nehmen den Kampf gegen den "Meister des schwarzen Turms" auf, der mit Hilfe dieses Spiels Macht und Geld an sich reißen will. Eine fantastische Abenteuer-Geschichte, hinter der mehr steckt als man beim ersten Lesen meint.

Anne Merrick:
Hannahs Gespenst.
Verlag Freies Geistesleben, 1999.
120 Seiten, DM 26.-- (ab 10 J.)

»» Abbildung

Hannah wächst allein mit ihrem Vater auf und ist viel allein mit ihrer blühenden Phantasie. Als sie eines Tages zu spät in die Schule kommt, denkt sie sich Morphy aus, eine Mischung aus Clown und Gespenst - und wird ihn nicht mehr los. Erst mit Hilfe ihrer Klassenkameradin Patsy kann sie sich von ihm befreien, und am Schluß hat sie nicht nur einen Geschichtenwettbewerb gewonnen, sondern auch eine gute Freundin. Ein ungewöhnliches Buch über das Alleinsein für Mädchen von neun bis zwölf Jahren.

Jennine Staring:
Womir, der kleine Troll.
Verlag Urachhaus, 1999.
100 Seiten, DM 24,80 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Der ängstliche und unbeholfene Troll Womir wird beauftragt, zu den Menschen zu gehen und sie vernünftiger zu machen. Was ihm niemand zutraut, geschieht ganz nebenbei einfach durch seine Tollpatschigkeit und Unbekümmertheit. Indem er in den Menschen neue Saiten zum Klingen bringt, werden sie liebevoller zu ihren Mitmenschen und aufmerksamer für die Natur. Diese Geschichte ermutigt zu kleinen Schritten und zum freundlichen Umgang mit eigenen Unvollkommenheiten.

Angelika Wolk-Gerche:
die Indianer.
Verlag Freies Geistesleben, 1999.
96 Seiten, DM 32.--

»» Abbildung

Mit diesem besonderen Sachbuch können die Kinder die Kultur der Indianer im Spiel entdecken. Bastelvorschläge, Geschichten, Spiele und Bauanleitungen werden durch viele Informationen und Fotos ergänzt. die Anregungen sind anspruchsvoll, aber durch die ausgezeichneten und motivierenden Beschreibungen gut nachzuarbeiten. Genau das richtige für Kinder im Schulalter!

Esmè Lammers:
Lang lebe die Königin.
Verlag Freies Geistesleben, 1998.
175 Seiten, DM 29,80 (ab 8 J.)

»» Abbildung

die achtjährige Sara bringt sich das Schachspielen bei, und alle sind erstaunt über ihr Talent. Schließlich tritt sie sogar gegen einen berühmten Schachmeister aus Südafrika an. Ob er ihr Vater ist? die Autorin verpackt die Regeln des Schachspiels so bildhaft und kindgemäß, daß sie lebendig und anregend werden und auch schon von Schulkindern verstanden werden können.

Georg Dreißig:
Simsala.
Verlag Urachhaus, 1998.
220 Seiten, DM 26.-- (ab 6 J.)

»» Besprechung

Seit Simsala Bim, der Sohn eines echten Zauberers, in die erste Klasse geht, geschehen lustige Sachen in der Schule. die Kinder jubeln und staunen, der Rektor schlägt die Hände über dem Kopf zusammen und der Hausmeister versteht die Welt nicht mehr. Simsala ist ein liebenswerter Junge, der sich große Mühe gibt, alles recht zu machen, und oft etwas ganz anderes damit auslöst. Ein wunderbares Buch für Erstklässler und Leseanfänger, das so voller Humor steckt, dass auch die Vorlesenden ihren Spaß daran haben.

Bert Kouwenberg:
Das Geheimnis der kleinen Krähen.
Verlag Urachhaus, 1998.
145 Seiten, DM 26.-- (ab 10 J.)

»» Abbildung

Prinz, der Sohn des Anführers der "Krähen", lernt zusammen mit einigen Gleichaltrigen die Grundbegriffe des Kämpfens, denn sein Volk lebt im Streit mit dem König von Turmalin. Plötzlich taucht der Junge Zinjo auf, der seine Herkunft verbirgt und dem Geschehen eine unerwartete Wendung gibt. "Das Geheimnis der Kleinen Krähen" ist eine spannende zeitlose Abenteuergeschichte, die man immer wieder lesen kann.

Mildred Taylor:
die Brücke am Mississippi.
Verlag Freies Geistesleben, 1998.
64 Seiten, DM 19,80 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Der zehnjährige Jeremy beobachtet wie demütigend die Farbigen in seinem Dorf behandelt werden. Als im Bus nicht genügend Plätze vorhanden sind, werden sie kurzerhand hinausgeworfen. Kurz darauf geschieht ein schrecklicher Unfall auf der Brücke...Eine eindringliche, gehaltvolle Erzählung, die Fragen an das Schicksal aufwirft.

Gerda von Cleemput:
Felix.
Verlag Freies Geistesleben 1997.
167 Seiten, DM 22.--

»» Besprechung

Kerstin Backmann:
Toppel Talopp, das Zauberpferd.
Verlag Urachhaus, 1996. -vergriffen-
180 Seiten, DM 22.-- (ab 5 J.)

»» Besprechung