BILDERBÜCHER  © www.litterula.de  

Daniela Drescher/Basti Bund:
Pippa und Pelle Liederbuch.
Urachhaus, 2017.
ISBN: 978-3-8251-5110-2
24 Seiten, EUR 14.-- (ab 3 J.)

»»  Besprechung new

Pippa schlägt die Noten zum Singen auf und Pelle holt seine Flöte aus der Tasche. Ab sofort kann man die Bilder von Daniela Drescher nicht nur anschauen, sondern auch passende Lieder dazu singen.

Susanne Lütje:
Leseratte Otilie. Von Affenzahn bis Zuckerwatte, das ABC der Leseratte.
Oetinger, 2017.
ISBN: 978-3-7891-0773-3
40 Seiten, EUR 7,99 (ab 5 J.)

»»  Abbildung         »»  Erfahrungsbericht  

Kürzlich bekamen die Leseclubs der Heidenheimer Waldorfschule, die Lesemäuse und die Leseratten, Besuch von einer ganz reizenden Namensvetterin: Leseratte Otilie kam und brachte gleich noch allerhand zum Spielen mit. Die Kinder waren begeistert und schlossen Otilie gleich ins Herz.

Günther Jakobs:
Instrumentiere.
Carlsen, 2016.
ISBN: 978-3-551-22066-0
20 Seiten, EUR 12,99 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Was braucht die Dirigente für ihr Orchester? Eine Querkröte, einen Kontrabasstölpel, eine Zebratsche, ein Gacello und natürlich den richtigen Pfotenschlüssel. Lust auf mehr davon?

Miriam Cordes:
Der kleine Groll und das große Magische.
Oetinger, 2016.
ISBN: 978-3-7891-7188-8
32 Seiten, EUR 13,99 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Der kleine Groll Gren weckt mitten in der Nacht seine Familie, um ihr etwas „Magisches“ zu zeigen. Dabei weiß er selbst gar nicht, was das sein könnte. Aber dann steht Familie Groll auf einmal mittendrin.

Mark und Rowan Sommerset:
Der Kirschbaumjunge.
Carlsen, 2016.
ISBN: 978-3-551-51817-0
46 Seiten, EUR 14,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

Sein Leben lang sehnt sich der Junge nach den Kirschen am anderen Ufer und jedes Jahr versucht er vergeblich hinüber zu kommen. Doch eines Tages steht dort nur noch der Baumstumpf!

Stian Hole:
Morkels Alphabet.
Hanser, 2016.
ISBN: 978-3-446-25100-7
48 Seiten, EUR 14,90 (ab 10 J.)

»»  Besprechung

Von wem sind wohl die Zettelbotschaften auf dem Feld? Anna und Morkel treffen sich oben im Baumhaus, schenken sich Wörter und beobachten die Vögel. Aber eines Tages ist Morkel fort...

Sybille Hein:
Prinz Bummelletzter.
Hanser, 2016.
ISBN: 978-3-446-24751-2
32 Seiten, EUR 14,90 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Ein Lob auf das Trödeln! Prinz Willibald ist immer der Letzte. Und doch ist er es, der schließlich Prinzessin Fritza aus der Höhle des Drachen befreit und nicht seine mutigen, starken und überaus flinken Brüder. Na sowas!

Atelier Hafenstraße:
Mix Max Mietzekatz.
Carlsen, 2016.
ISBN: 978-3-551-51887-3
42 Seiten, EUR 14,99 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Eine tolle Sache für Leseanfänger: mit diesem Mix-Max lassen sich nicht nur die Bilder in unzähligen Kombinationen aufschlagen, auch die Satzteile verbinden sich immer wieder neu zu ulkigen Geschichtchen. Mischen is possible!

Mies van Hout:
Heute bin ich.
Aracari, 2013.
ISBN: 978-3-905945-30-0
48 Seiten, EUR 13,90 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Dass ausgerechnet Fische Gefühle so treffend abbilden können, ist ein kleines Wunder! Dieses Bilderbuch lieben Kinder ab 3 genau wie Erwachsene. Blättert man es jeden Tag neu auf, wissen die Mitmenschen gleich wie man drauf ist.

Rinna Hermann / Sanne Dufft:
Der Sandelefant.
Urachhaus, 2015.
ISBN: 978-3-8251-7916-8
32 Seiten, EUR 13,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Was aus Langeweile, einem großen Sandkasten und den Träumen eines kleinen Jungen alles werden kann, erzählt dieses Bilderbuch mit verblüffend plastischen Bildern, die wie aus Sand geformt sind.

Jörg Mühle:
Nur noch kurz die Ohren kraulen?
Moritz, 2015.
ISBN: 978-3-895653001
22 Seiten, EUR 8,95 (ab 2 J.)

»»  Besprechung

Muss ein Bilderbuch wirklich piepsen, singen und reden können? Braucht man eine App, die es animiert? Viel schöner ist es mit einem echten Vorleser an der Seite und der eigenen Phantasie.

Kirsten Hinkler/Mark Hartmann:
Carlin kopfüber.
Waldhuhn, 2014.
ISBN: 978-3-943671-04-9
32 Seiten, EUR 14,95 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Oft sind es gerade die Late Bloomer, die Spätentwickler, die sich lange Zeit lassen um dann mit Wumms so richtig loszulegen. So ist es auch bei der kleinen Fledermaus Carlin.

Daniela Drescher:
Pippa & Pelle.
Urachhaus, 2014.
ISBN: 978-3-8251-7903-8
12 Seiten, EUR 7,90 (ab 2 J.)

»»  Besprechung

Dieses reizende Pappbüchlein für Kinder ab zwei Jahren erzählt von den Zwergen Pippa und Pelle, die von Daniela Drescher in gewohnt gekonnter Art ins Bild gesetzt wurden.

Annemarie van Haeringen:
Coco und das kleine Schwarze.
Freies Geistesleben, 2014.
ISBN: 978-3-7725-28883-5
32 Seiten, EUR 14,90 (ab 7 J.)

»»  Besprechung

In einem Malstil, der ähnlich auf das Wesentliche reduziert ist wie das Modedesign Coco Chanels, erzählt dieses Bilderbuch deren Biographie, so dass sie schon Siebenjährige verstehen.

Amy Krouse Rosenthal / Tom Lichtenheld:
Ausrufezeichen.
Dressler, 2014.
ISBN: 978-3-7915-1147-4
32 Seiten, EUR 14,95 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Ein Punkt ein Strich, fertig ist das Ausrufezeichen - und das ist ziemlich unglücklich, weil es überall auffällt. Doch dann entdeckt es, wie großartig seine Besonderheit eigentlich ist. WOW!

Rafik Schami:
Der Schnabelsteher.
Nord-Süd, 2013.
ISBN: 978-3-314-10165-6
32 Seiten, EUR 13,95 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Dem kleinen schwarzen Raben, der da vor dem gelben Mond auf seinem Schnabel herumturnt, macht das sichtlich Spaß. Damit steckt er auch die anderen Tiere an.

Karina Schaapman:
Das Mäusehaus. Sam & Julia im Theater.
Ellermann, 2013.
ISBN: 978-3-7707-5725-1
67 Seiten, EUR 14,95 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Jahrelang hat Karina Schaapman an ihrem Mäusehaus gebastelt, Mini-Sachen gesammelt und unzählige kleine Bewohner genäht. Die Hauptpersonen sind die Freunde Sam und Julia.

Anu Stohner / Henrike Wilson:
Die kleine Schusselhexe.
Hanser, 2013.
ISBN: 978-3-446-241619
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Ups! Schon wieder hat die kleine Schusselhexe daneben gehext. Aber manchmal kann aus Fehlern sogar etwas Gutes werden und das Unperfekte nützlicher sein als das Normale.

Philip Waechter:
Der fliegende Jakob.
Beltz und Gelberg, 2012.
ISBN: 978-3-407-79449-9
28 Seiten, EUR 12,95 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Jakob kann fliegen. Auf seiner Reise in den Urlaub freundet er sich mit einem Schwarm Vögel an und hilft ihnen den kleinen Hubertus vor dem Vogelfänger zu retten.

Daniela Drescher:
Merlind und die Walpurgisnacht.
Urachhaus, 2012.
ISBN: 978-3-8251-7821-5
28 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Drache Igor hat aus Versehen den Besen zerbrochen. Wie sollen Merlind und er nun zum Walpurgisfest fliegen? Da kribbelt es auf einmal in Igors kleinen Flügeln…

Margaret Wild / Freya Blackwood:
Ben und Bommel.
Urachhaus, 2011.
ISBN: 978-3-8251-7775-1
32 Seiten, EUR 14,90 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Bens geliebter Hund Bommel ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Tagsüber ist Ben überwältigt von seiner Sehnsucht nach ihm, aber wenn er schläft, kommt Bommel ihn besuchen…

Anna Walker:
Mein toller Tag mit Papa.
Urachhaus, 2010.
ISBN: 978-3-8251-7743-0
24 Seiten, EUR 7,50 (ab 2 J.)

»»  Besprechung

Wenn Maxi mit Papa zusammen ist, wächst er über sich hinaus, denn Papa bringt ihm lauter neue Dinge bei. Er glaubt daran, dass Maxi das schafft, und sie haben viel Spaß miteinander.

Anna Walker:
Mein toller Tag mit Mama.
Urachhaus, 2010.
ISBN: 978-3-8251-7743-3
24 Seiten, EUR 7,50 (ab 2 J.)

»»  Besprechung

Maxi und seine Mama tun nicht viel mehr als Wäsche aufhängen und spazieren gehen, das aber mit viel Muße. Was es da alles zu sehen gibt!

Libby Gleeson / Freya Blackwood:
Leo & Lena und das schönste Haus der Welt.
Urachhaus, 2010.
ISBN: 978-3-8251-7744-7
32 Seiten, EUR 14,90 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Erst fühlt sich Leo in dem neuen Haus in der Stadt überhaupt nicht wohl. Bis er dort eine neue Freundin findet: Lena.

Brigitte Werner:
Wum und Bum und die Damen Ding Dong.
Freies Geistesleben, 2010.
ISBN: 978-3-7725-2145-4
40 Seiten, EUR 15,90 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Oh je! Herr WUM, Herr BUM und die Damen DING und DONG gehen sich gegenseitig mächtig auf die Nerven. Ein Bilderbuch ohne Tüdelüt, aber mit viel Schmackes!

Angelika Diem / Susanne Szesny:
Für mich bist du der Beste!
Albarello, 2004.
ISBN: 3-930299-44-5
32 Seiten, EUR 13,70 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Wie die Hexe Pollonia Petersiel den Superturbohexenbesen gewinnt und welche Rolle ihr Kater Camillo dabei spielt, erzählt dieses Bilderbuch.

Frank Hartmann:
Lasse findet einen Schatz.
Urachhaus, 2010.
ISBN: 978-3-8251-7668-6
14,50 Seiten, EUR 14,50 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Lasse kann das Schimpfwort, das er zu seinem Freund gesagt hat, nicht wieder zurückholen. Aber in dem Wörterschatz von Hieronymus Wortreich kann er Gegenworte dafür finden.

Katharina Hagena / Stefanie Clemen:
Albert Albatros albert.
Dressler, 2010.
ISBN: 978-3-7915-0828-3
64 Seiten, EUR 14,95 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Ein herrlich aberwitziger Quatsch ist dieses außergewöhnliche ABC-Buch der Autorin von "Der Geschmack von Apfelkernen".

Polly Dunbar:
Hektor im Glück.
Carlsen, 2010.
ISBN: 978-3-551-51729-6
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

In diesem Bilderbuch von Tilly und ihren Freunden geht es auf dreijährigen-gemäße Art um Glück und Eifersucht.

Polly Dunbar:
Wo ist Tuffel?
Carlsen, 2010.
ISBN: 978-3-551-51728-9
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Sich als Elefant zu verstecken ist aber auch schwierig! Aber am Ende sagt Tilly doch zu Tuffel: "Du kannst dich so gut verstecken."

Ria Gersmeier / Carina Welly:
Bijou, die Findelkatze. Bijou, chaton trouvé.
Kollektion Olms Junior, 2009.
ISBN: 978-3-487-08823-5
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Das Aufwachsen mit verschiedenen Spracheinflüssen ist für viele Kinder heutzutage normal. Nun gibt es zweisprachige Sachbücher für Kinder in sechs verschiedenen Sprachen.

Annemarie van Haeringen:
Der Junge, der sein Brot mit der Schere schnitt.
Freies Geistesleben, 2009.
ISBN: 978-3-7725-2140-9
32 Seiten, EUR 14,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Wenn es doch so einfach wäre und man wie Jan die Welt einfach mit der Schere so verändern konnte, wie man gerade Lust hat!

Quentin Blake:
Alt werden können wir immer noch.
Carlsen, 2009.
ISBN: 978-3-551-51723-4
48 Seiten, EUR 12,90 (ab 60 J.)

»»  Abbildung

Quentin Blake hat ein köstliches Bilderbuch gemalt, das sich nicht an Kinder, sondern an Menschen ab 60 richtet. Es enthält nichts als Zeichnungen zu verschiedenen Lebensbereichen, die sich auf den Seiten problemlos zueinander gesellen, zumal sich ein Großteil des Rentnerdaseins bei ihm witzigerweise auf den Bäumen abspielt. Mit Humor, Genuss und viel Action widmen sich seine Alten dem Essen, der Bewegung, dem Erzählen, der Musik, der Kunst, dem Feiern und ihren Erinnerungen und sehen dabei so glücklich aus, dass es ansteckt. Ein wunderbares Geschenk für alle Senioren!

Franz Hohler, Rotraud Susanne Berner:
Wenn ich mir etwas wünschen könnte.
Hanser, 2008.
ISBN: 978-3-446-19819-7
30 Seiten, EUR 12,90 (ab 5 J.)

»»  Abbildung

Barbara ist schrecklich unzufrieden, weil sie keine Freunde hat, weder gut rechnen, schreiben, singen noch turnen kann und außerdem auch nicht besonders hübsch ist. Als sie überraschend Besuch von einer guten Fee bekommt, fällt ihr allerdings nichts Besseres ein, als sich blaue Schuhe, einen roten Kugelschreiber und einen Papagei zu wünschen. Mit diesen kann sie so schnell rennen, so gut schreiben und so schön singen, dass sie bald bei allen beliebt ist. Nach einer Weile braucht sie die Feengeschenke gar nicht mehr. Die Bilder von Rotraud Susannne Berner sind leider sehr stark an der Form orientiert, so dass sie auch in Gestik und Mimik etwas hölzern wirken.

Rafik Schami, Ole Könneke:
Wie ich Papa die Angst vor Fremden nahm.
Hanser, 2003.
ISBN: 3-446-20331-1
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Ein vergnügliches Buch darüber, wie eine Tochter ihrem Vater dessen Vorurteile gegenüber Farbigen abgewöhnt.

Emily Gravett:
Achtung, Wolf!.
Sauerländer, 2006.
ISBN: 3-7941-5112-7
32 Seiten, EUR 15,90 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Lesen kann Leben retten, denn durch Bücher kann man vieles über Wölfe erfahren. Wenn man allerdings wie der kleine Hase so in sein Buch vertieft ist, dass man gar nicht mitbekommt, wie nah der Wolf tatsächlich ist, kann es auch gefährlich werden.

Daan Remmerts de Vries:
Traumkaninchen.
Freies Geistesleben, 2009.
ISBN: 978-3-7725-1115-8
30 Seiten, EUR 14,90 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Eule verliebt sich in Kaninchen, doch bis zum Happy-End dauert es noch ein bißchen. Eine köstliche Geschichte über die Liebe mit ungewöhnlichen Collagen.

Knister / Mandy Schlundt:
...ja, wenn das so ist.
Minedition, 2007.
ISBN: 3-798-86566-056-8
36 Seiten, EUR 14,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Sprühend vor Energie und bis zum Platzen voller Lebensfreude: Sophie und ihre Oma gehen zusammen zum Tanzfest.

Oliver Jeffers:
Der unglaubliche Bücherfresser.
Oetinger, 2007.
ISBN: 978-3-7891-6702-7
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Henry hat Bücher zum Fressen gern. Leider bekommt er nach einer Weile Bauchweh davon. Zufällig entdeckt er, dass man mit Büchern auch noch etwas anderes machen kann...

Kyle Mewburn / Freya Blackwood:
Kein Platz im Haus für eine Maus.
Urachhaus, 2008.
ISBN: 978-3-8251-7610-5
32 Seiten, EUR 14,50 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

In diesem Bilderbuch steckt soviel Leben, das es fast zu brummen anfängt und warm wird, wenn man es in den Händen hält.

Brigitte Sidjanski / Sarah Emanuelle Burg:
Kleines Huhn und kleine Ente.
Minedition, 2007.
ISBN: 978-3-86566-055-8
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Das kleine Huhn und die kleine Ente sind die besten Freunde, nur die Großen können sich nicht riechen. Wie es kommt, dass die beiden wieder miteinander spielen dürfen, erzählt dieses Bilderbuch.

Michael Rosen/Quentin Blake:
Mein trauriges Buch.
Freies Geistesleben, 2006.
ISBN: 3-7725-2060-0
32 Seiten, EUR 15,50 (ab 5 J.)

»»  Besprechung

Ein Buch über die abgrundtiefe Traurigkeit- für alle, die dieses Gefühl kennen.

Robert Ingpen:
Der Traumfänger.
Minedition, 2006.
ISBN: 3-86566-035-5
32 Seiten, EUR 14,90 (ab 6 J.)

»»  Besprechung

Schlechte Träume können wirklich scheußlich sein. Doch keine Sorge, es gibt ja den Traumfänger.

Das Farben-Bilder-Buch.
Patmos, 2005.
ISBN: 3-491-42031-8
48 Seiten, EUR 10,90 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Jeweils eine Handvoll Fotos zu jeder Farbe mit Motiven, bei denen man zweimal hinguckt.

Grimm / Lisbeth Zwerger:
Die Bremer Stadtmusikanten.
Minedition, 2006.
ISBN: 3-86566-042-8
36 Seiten, EUR 14,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Eine Augenweide für Kinder und Erwachsene.

Kathryn Cave / Chris Ridell:
Irgendwie anders.
Oetinger, 1994.
ISBN: 3-7891-6352-X
28 Seiten, EUR 12 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Die Geschichte ermöglicht ein empathisches Verständnis für Andere, die nicht der typischen Norm entsprechen, zu entwickeln und vermittelt das wohltuende, warmherzige Erlebnis einer Freundschaft.

Adele Sansone:
Florian läßt sich Zeit.
Tyrolia, 2002.
ISBN: 3-702224351
32 Seiten, EUR 14,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Ein Tag im Leben des 6jährigen mit Down-Syndrom lebenden Florian und seines ein Jahr jüngeren Bruders Peter...

Iris van der Heide / Marije Tolman:
Sara und die Zauberkreide.
Sauerländer, 2006.
ISBN: 3-7941-5128-3
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Haben oder Sein für die Kleinsten: Sara will immer etwas anderes als das, was sie in der Hand hält. Erst als sie etwas mit der gefundenen Kreide anfängt, kann diese ihre Langeweile in Spiel verzaubern.

Józef Wilkon:
Warum der Bär sich wecken ließ.
Patmos, 2005.
ISBN: 3-491-79748-9
32 Seiten, EUR 13,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Doppelseitige Pastellkreidenbilder erzählen uns, was die kleine Maus in der heiligen Nacht erlebt als sie den anderen Tieren die Nachricht vom neugeborenen König bringt. Jedes muss seine Furcht vor einem noch Stärkeren überwinden und der Bär, der meinte, der Größte zu sein, kniet am Ende vor der Krippe.

David Melling:
Die Geisterbibliothek.
Oetinger, 2005.
ISBN: 3-7891-6863-7
32 Seiten, EUR 12 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

So hatten das die Geister nicht geplant, dass sich an dem Buch, das sie sich holen auch noch ein Mädchen festhält. Doch Bo erweist sich als großer Glücksfall für die Geisterbibliothek!

Daniela Drescher:
Komm mit mir ins Reich der Zwerge.
Urachhaus, 2005.
ISBN: 3-8251-7482-4
24 Seiten, EUR 9,90 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Ein Jahr bei den Zwergen mit schönen Versen und Bildern von Daniela Drescher! (siehe auch bi44)

Harmen van Straaten:
Es war einmal eine Ente.
Freies Geistesleben, 2005.
ISBN: 3-7725-1129-5
30 Seiten, EUR 12,50 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Die Ente hat einen Füller zum Schreiben und der Frosch hat eine Lesebrille. Wenn dabei nicht eine herrliche Geschichte herauskommt!

Elsa Beskow:
Das Sonnen-Ei.
Urachhaus, 2005.
ISBN: 3-8251-7494-8
32 Seiten, EUR 13,50 (ab 4 J.)

»»  Besprechung

Die wunderschöne Neuauflage eines Klassikers von Elsa Beskow.

Renate Grünewald / Antonie Schneider:
Pétö, der Zauberer.
Freies Geistesleben, 2005.
ISBN: 3-7725-2033-2
32 Seiten, EUR 12,50 (ab 3 J.)

»»  Besprechung

Pips, das kecke kleine Flügelwesen, stellt uns Pétö vor, der sich in so viele verschiedene Menschen verzaubern kann.

Stefan Gemmel / Markus Muckenschnabl:
Paneelos Melodie.
Edition Zweihorn, 2002.
ISBN: 3-935265069
32 Seiten, EUR 14,90 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Ein wertvolles Buch für 5 – 10jährige - und für pädagogisch tätige Erwachsene – über den Tod eines Elfenjungen.

Regine Schindler:
Helen lernt leben.
Kaufmann, 2002.
ISBN: 3-7806-2597-0
32 Seiten, EUR 12,95 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Die beeindruckende Lebensgeschichte von Helen Keller, die nach einer schweren Erkrankung in ihrer frühen Kindheit taub und blind wurde.

Jutta Langreuter / Quentin Greban:
Die kleine Prinzessin und das Geheimnis des Drachens.
Sauerländer, 2005.
ISBN: 3-7941-5067-8
32 Seiten, EUR 13,90 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Was fehlt der kleinen Prinzessin, die alles hat, zu ihrem Glück? Der weise Drache weiß Rat.

Wolfram Hänel / Uli Waas:
Als die Schneemänner Weihnachten feierten.
Nord-Süd, 2004.
ISBN: 3-314-01257-8
32 Seiten, EUR 12,80 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Draußen ist es zu kalt und drinnen zu warm. Ob es für die Schneemänner trotzdem Weihnachten werden kann?

Axel Scheffler:
Der magnetische Bauernhof.
Beltz und Gelberg, 2004.
ISBN: 3-407-79330-8

»» Besprechung

Janosch:
Das große Buch der Kinderreime.

Beltz und Gelberg, 2004.
ISBN: 3-407-79882-2
194 Seiten, EUR 14,90 (ab 2 J.)

»» Besprechung

Erinnern Sie sich noch an die Rätselverse? Abzählreime? Die Kniereitersachen? Neckverse, Lügenmärchen, Wiegen-, Schlaf- und notfalls Schaflieder?

Anne Herbauts:
Das Haus zwischen Himmel und Meer.

Sauerländer, 2004.
ISBN: 3-7941-5048-1
32 Seiten, EUR 13,90 (ab 5 J.)

»» Besprechung

In diesem Bilderbuch geht es darum, wie sich die Dinge verändern können, wenn man sie auf einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.

Sergio Lairla / Alessandra Roberti:
Wolf und Abel.

Nord-Süd, 2004.
ISBN: 3-314-01299-3
32 Seiten, EUR 12,80 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Die beiden Nachbarn Wolf und Abel werden gute Freunde. Aber bis dahin muss erst einiges geschehen.

Gerlinde Veraguth / Renata Fischer:
Eine Feder für Jola.

Haus Europa Verlag Arlesheim, 2004.
ISBN: ---
32 Seiten, EUR 15,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Ein ruhiges Bilderbuch voller Wärme, Wertschätzung und Weisheit.

Marion Clausen / Katharina Tebbenhoff / Renate Seelig:
Honiggras und Löwenzahn.

Patmos, 2004.
ISBN: 3-491-42021-0
48 Seiten, EUR 15,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Der Lebensraum Wiese bietet Kindern viele Gelegenheiten zum Schauen und Schaffen.

Daniela Drescher:
Komm mit ins Elfenland.

Urachhaus, 2004.
ISBN: 3-8251-7454-9
18 Seiten, EUR 8,90 (ab 3 J.)

»» Besprechung

Mit zauberhaften Elfen den Jahreskreis erleben.

Michael Dudok de Wit:
Vier Biber in der Nacht.

Freies Geistesleben, 2004.
ISBN: 3-7725-2254-8
24 Seiten, EUR 12,50 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Der kleine Biber fürchtet sich vor der Dunkelheit, doch er entdeckt eine zauberhafte Welt.

Johann Wolfgang von Goethe / Peter Schössow:
Meeres Stille und Glückliche Fahrt.

Hanser, 2004.
ISBN: 3-446-20433-4
40 Seiten, EUR 14,90 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Ein wunderschönes Bilderbuch über den Wunsch, ein bisschen Wind in die Segel zu bekommen.

Günther Spang / Loek Koopmans:
Ochs und Esel.

Nord-Süd, 2001.
ISBN: 3-314-01098-2
26 Seiten, EUR 12,80 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Das Leben des Esels Schnuff ändert sich durch die Geburt des Jesuskindes schlagartig zum Guten.

Isabel Pin:
Die Königin der Blumen.

Michael Neugebauer, 2003.
ISBN: 3-85195-716-4
24 Seiten, EUR 12,80 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Manchmal erwächst aus einer Enttäuschung große Freude.

Friedrich Recknagel / Maja Dusíková:
Sarahs Weide.

Nord-Süd, 2001.
ISBN: 3-314-00962-3
24 Seiten, EUR 12,80 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Ein Baum wird gefällt, aber Sarah gibt die Hoffnung auf eine Weide nicht auf.

Christian Morgenstern / Ute Gerstenmaier:
Die Enten laufen Schlittschuh.

Urachhaus, 2003.
ISBN: 3-8251-7446-8
12 Seiten, EUR 5,50 (ab 3 J.)

»» Besprechung

Fünf wohlbekannte Gedichte von Christian Morgenstern und Marianne Garff mit ansprechenden Bildern von Ute Gerstenmaier für Kinder ab 3 Jahren.

Arnica Esterl / Lidwien van Geffen:
Zwick und Zwockel im Sommer.

Urachhaus, 2000.
ISBN: 3-8251-7283-X
12 Seiten, EUR 7,90 (ab 3 J.)

»» Besprechung

Was machen die Zwerge im Sommer? Kaum jemand ahnt, was sie alles zu tun haben! Eine Augen- und Ohrenreise in die Welt der Zwerge.

Christian Morgenstern / Lisbeth Zwerger:
Kindergedichte und Galgenlieder.

Neugebauer, 2000.
ISBN: 3-85195-301-0
32 Seiten, EUR 12,80 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Peter I. Tschaikowksky / Lisbeth Zwerger:
Schwanensee.

Neugebauer, 2002.
ISBN: 3-85195-739-3
32 Seiten, EUR 12,80 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Ein Buch für Liebende, Hochzeiter, Büchernarren, Ballettfreunde, Märchenliebhaber, Kunstgenießer - und für alle anderen ebenso.

E.T.A. Hoffmann:
Nussknacker.

Neugebauer, 2003.
ISBN: 3-85195-728-8
32 Seiten + CD, EUR 18,80 (ab 8 J.)

»» Besprechung

Das neueste Bilderbuch der vielfach ausgezeichneten Künstlerin.

Michael Dudok de Wit:
Vater und Tochter.

Freies Geistesleben, 2003.
ISBN: 3-7725-2238-6
30 Seiten, EUR 13,50 (ab 9 J.)

»» Besprechung

Ein hochkünstlerisches Bilderbuch, das von Abschied, Leben und Tod erzählt, dabei in Stimmung und Intensität aber mehr für Erwachsene geeignet ist.

Gertraud Kiedaisch:
Frau Holle.

Urachhaus, 2003.
ISBN: 3-8251-7396-8
12 Seiten, EUR 14,90 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Geraldine Elschner / Monika Schliephack:
Kleine Indianerin tanzendes Blatt.

Neugabauer, 2001.
ISBN: 3-85195-618-4
16 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Der Sohn des Häuptlings,Kleiner Stein, ist verschwunden und alle sind aufgeregt auf der Suche nach ihm. Das Indianermädchen Tanzendes Blatt geht auf eigene Faust los und läßt sich von den Zeichen der Natur an die richtige Stelle führen.

Antje Damm:
Ask me!

Moritz, 2003.
ISBN: 3-89565-144-3
224 Seiten, EUR 16,80 (ab 5 J.)

»» Besprechung

108 Fragen - unendlich viele Antworten, die immer wieder anders ausfallen können. Wie von selbst ergibt sich mit diesem Buch ein Gespräch zwischen Kind und Erwachsenem beim Betrachten der Bildervielfalt Antje Damms. Auf Englisch eignet es sich zum spielerischen Aufnehmen der Sprache.

Mymi Doinet:
Auf den Spuren des kleinen Leoparden.

ars-edition, 2003.
38 Seiten, EUR 9,90 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Das kleine Leopardenmädchen wächst schnell heran: eben noch wurde es von seiner Mutter im Maul herumgetragen, dann jagt es schon selbst seinen ersten Hasen und balgt als Halbwüchsige herum. Ein interessantes Foto-Bilderbuch für Kinder ab 5.

Birte Müller:
Auf Wiedersehen, Oma.

Neugebauer, 2003.
36 Seiten, EUR 15,80 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Das kleine Andenmädchen Felipa sucht überall nach der Seele ihrer verstorbenen Großmutter. Beim traditionellen Totenfest, das die Bergbewohner jedes Jahr feiern, kann sie ihrer Oma ganz nahe sein.

Amy MacDonald:
Der kleine Biber und das Echo.

Freies Geistesleben, 2003.
30 Seiten, EUR 13,50 (ab 3 J.)

»» Besprechung

Helme Heine:
Foxtrott.

Hanser, 2003.
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 6 J.)

»» Besprechung

Keiko Sone:
Mein Puppenhaus.

Gerstenberg, 2003.
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Aus geschnitzem und bunt bemaltem Balsaholz hat Keiko Sone ein ganzes Puppenhaus aufgebaut mit allem was dazugehört, vom Sonnenschirm bis zur Maus. Neben den verschiedenen Zimmern sind die Dinge noch einmal einzeln abgebildet und mit dem englischen und deutschen Begriff versehen.

Malachy Doyle / Angelo Rinaldi:
Kuh.

Gerstenberg, 2003.
32 Seiten, EUR 12,90 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Fotorealistische Ölbilder und ein gemüthafter Text begleiten eine Herde Kühe durch den Tag, wobei sie den Kindern etwas vom Wesen dieser Tiere und zugleich einfache Sachinformationen vermitteln.

Eve Tharlet / Brigitte Weninger:
What`s the matter, Davy?

Neugebauer/Nord-Süd, 1998.
28 Seiten, DM 12,80 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Davy hat sein geliebtes Kuscheltier verloren und versucht sich mit Ersatz zu trösten. Wie groß ist seine Freude als er Nicky unerwartet wiederfindet! Ein liebevolles Bilderbuch zu einem alltagsnahen Thema, das die Gefühle der Kinder ernstnimmt. Die warmen Aquarelle ermöglichen schon Vorschulkindern das Hören der englischen Ausgabe.

Martine Oborne / Ingrid Godon:
So ein süßes Baby!

Oetinger, 2002.
28 Seiten, EUR 9,90 (ab 2 J.)

»» Besprechung

Lisbeth Zwerger:
Die Arche Noah.

Neugebauer, 2002.
32 Seiten, EUR 12.80 (ab 6 J.)

»» Abbildung

Mit ihren hochkünstlerischen Bildern illustriert Lisbeth Zwerger die nacherzählte Geschichte von der Arche Noah. Fein gestaltete Abbildungen, die an alte wissenschaftliche Tableaus erinnern, und genaue Tierbilder geben diesem Bilderbuch seine besondere Qualität, die nicht nur Kinder anspricht.
© Ulrike Schmolle

Bettina Obrecht / Katrin Engelking:
Wüstenfreunde.

Oetinger, 2002.
32 Seiten, EUR 12.-- (ab 4 J.)

»» Abbildung

In den strahlenden warmen Wüstenfarben blau und gelb wird erzählt, wie das Kamel sich auf die Suche nach dem paradiesischen Ort macht, von dem der Marabu in seiner Weissagung gesprochen hat. Doch wer ist der Freund, mit dem er vieles gemeinsam haben soll? Die verschmitzt lächelnden Tiere wirken sehr sympatisch und gewinnen einen gleich für dieses Buch.
© Ulrike Schmolle

Polly Horner:
Polly und der Polarstern.

Verlag Freies Geistesleben, 2002.
30 Seiten, EUR 13,50 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Während Polly sehnsüchtig und besorgt darauf wartet, dass ihr Vater von einer Expedition in der Antarktis zurückkehrt, kann sie ihm doch in ihren Träumen und ihrer Phantasie nahe sein und über den Polarstern mit ihm in Kontakt bleiben. Ein farbenfrohes dynamisches Bilderbuch für ab Vierjährige.

Leonora Fröhlich-Ward/Annet Rudolph:
Englisch mit Sue und Sam.

ars-edition, 2001.
48 Seiten, EUR 10,90 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Dieses Bilderbuch ist für Vier-bis Achtjährige und einen Vorleser gedacht, der die Kinder durch die einfachen Geschichten von Sue und Sam mit den ersten englischen Sprachklängen vertraut machen kann.

Bruno Hächler / Birte Müller:
Der Schneerabe.

Neugebauer, 2002.
32 Seiten, EUR 12,80 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Dieses muntere Winterbilderbuch erzählt von einem kleinen Raben, der versucht Schneeengel zu machen. Als die Kinder ihn am nächsten Morgen selbst für einen Engel halten, krächzt er laut vor Freude...

Brüder Grimm / Martina Mair:
Rapunzel.

ars-edition, 2002.
14 Seiten, EUR 9,90 (ab 3 J.)

»» Besprechung

Dieser bibliophil ausgestattete Pappband von Grimms Rapunzel wurde von Martina Mair mit durchscheinenden, sehr ansprechenden Aquarellen illustriert, die es wirklich zum Lieblingsbuch machen.

Jutta Langreuter / Quentin Gréban:
Drei kleine Köche.

ars-edition, 2002.
32 Seiten, EUR 12,50 (ab 3 J.)

»» Besprechung

Drei winzige Köche machen für Sophia die leckersten Pfannkuchen, die sie jemals gegessen hat - mit Zauberzucker obendrauf. Zarte Aquarelle erzählen diese Geschichte aus der Perspektive der ganz Kleinen.

Simon James:
Die Vogelfreunde.

Verlag Freies Geistesleben, 2002.
30 Seiten Seiten, DM 13,50 (ab 4 J.)

»» Besprechung

Rudyard Kipling / Lisbeth Zwerger:
Wie das Kamel zu seinem Höcker kam.

Neugebauer Verlag, 2001.
24 Seiten, EUR 14,80 (ab 5 J.)

»» Besprechung

Zu der Nonsens-Geschichte von Rudyard Kipling in einer neuen, sehr lebendigen Übersetzung hat Lisbeth Zwerger wunderschöne hintergründige Illustrationen geschaffen. Ein Augenschmaus in kostbarer Ausstattung für Kleine und Große.

Anja Werner:
Wenn es dunkel wird.

Verlag Urachhaus, 2001.
60 Seiten, DM 16,80 (ab 3 J.)

»» Besprechung

Diese Gute-Nacht-Geschichten sind gerade richtig für Dreijährige: bildhaft, kurz und dabei doch mit einer kleinen Moral.

Charlotte Voake:
Ginger.

Verlag Freies Geistesleben, 2001.
36 Seiten, DM 26.-- (ab 4 J.)

»» Besprechung

Der Kater Ginger bekommt einen kleinen Spielkameraden über den er sich so sehr ärgert, dass er wegläuft. Ein herausragend schönes Bilderbuch für alle Kinder, die mit Eifersucht gegen ein Geschwisterchen zu kämpfen haben.

Mordicai Gerstein:
Wie der Schatten eines fliegenden Vogels.

Verlag Freies Geistesleben, 2000.
32 Seiten, DM 26.-- (ab 9)

»» Besprechung

Mit urgewaltigen Bildern erzählt Mordicai Gerstein eine jüdische Legende aus Kurdistan, in der Moses in die Ewigkeit abberufen wird. Vor allem Gersteins indirekte Gottesdarstellung ist hoch beeindruckend und sehenswert.

Tomek Bogacki:
Ich, mein rotes Fahrrad und mein erster Garten.

Verlag Freies Geistesleben, 2000.
40 Seiten, DM 28.-- (ab 5 J.)

»» Besprechung

Tomek Bogacki erinnert sich an seine Kinderzeit, als er sich allmählich seine Heimatstadt eroberte. Sein neues rotes Fahrrad ermöglicht ihm weite Streifzüge, die ihn auch zu einem schönen Garten führen. Begeistert beginnt der Junge in seinem eigenen Hinterhof einen kleinen Garten anzulegen, womit er allen eine große Freude macht. Die ungewöhnlichen Perspektiven und die Aufteilung der Seiten machen dieses Bilderbuch zu etwas Besonderem.

Bettina Stietencron / Marianne Garff:
Hans Stoffelchen.

Verlag Freies Geistesleben, 1999.
30 Seiten, DM 12,80 (ab 3 J.)

»» Abbildung

Hans Stoffelchen, ein tüchtiger kleiner Wichtelmann, verliert eines Tages einen Holzschuh im Stroh und ist so überglücklich, als ihm die Menschen ein neues Paar schnitzen, dass er zum Dank das ganze Haus auf Hochglanz bringt. Die köstlichen Bildern von Bettina Stietencron spiegeln die zurückhaltende Aufmerksamkeit der Hausbewohner gegenüber dem Wichtelchen, und die Verse von Marianne Garff sind so spielerisch, dass man sie wieder und wieder lesen möchte.
U. Schmoller

Jane Ray / Julie Gold:
Aus der Ferne.

Verlag Urachhaus, 1999.
32 Seiten, DM 24,80

»» Besprechung

Christian Birmingham / Michael Morpurgo:
Wombats Abenteuer.

Verlag Freies Geistesleben, 1999.
32 Seiten, DM 26,-- (ab 5 J.)

»» Besprechung

Diese Farben! Erdiges Braun, leuchtendes Blau und ein strahlendes Gelb lassen einen die Wärme Australiens förmlich spüren, in der der kleine Wombat seine Mutter suchen geht. Alle Tiere, denen er begegnet, meinen, sie könnten mehr als er, der gerne nachdenkt und Löcher gräbt, bis er sie mit eben diesen Fähigkeiten vor dem großen Feuer rettet. Ein Bilderbuch zum Verlieben für alle großen und kleinen Menschen!

Kathryn Lasky:
Laura und Amelie.

Verlag Urachhaus, 1998.
DM 16,80 (ab 5 J.)

»» Abbildung

Die Erlebnisse von Laura und ihrer betagten zarten Puppe Amelie, an der die Spiele nicht spurlos vorübergehen. Die feinen Illustrationen erzählen davon, wie die Liebe von Laura zu ihrer Puppe immer größer wird je mehr sie gemeinsam erleben.
U. Schmoller

Robin Bell Corfield/ Richard Rosenstein:
Erik und die kleine Katze.

Verlag Freies Geistesleben, 1998.
DM 26.-- (ab 3 J.)

»» Abbildung

Eines Tages ist Eriks kleine Katze verschwunden bis er sie bei starkem Sturm auf einem hohen Baum findet und sie mit Hilfe seines Vaters retten kann. So zart die Aquarelle gemalt und gezeichnet sind, sind die doch dramatisch, und zeigen lebendig die Sorge des Jungen und die Liebe zu seinem Tier. Ein niveauvolles Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren.
U. Schmoller

Martina Müller / Enrico Gérard:
Pinto und der Riese.

Verlag Urachhaus, 1998.
DM 26,80 (ab 5 J.)

»» Abbildung

Mit leuchtenden Bildern erzählt Martina Müller die Geschichte des kleinen Wurzelwichts Pinto, der sich mutig dem gefährlichen Riesen entgegenstellt. So erfährt er, dass dieser einen Freund sucht und schließt sich ihm an. Von nun an brauchen die Waldbewohner den Riesen nicht mehr zu fürchten.
U. Schmoller

Bettina Stietencron:
Der Fischersohn, der Rappe und der Schimmel.

Verlag Freies Geistesleben, 1998.
29,80 (ab 6 J.)

»» Abbildung

Zu einem wenig bekannten Märchen aus der Sammlung von Johann Wilhelm Wolf hat Bettina Stietencron in dem ihr eigenen Stil wunderschöne Bilder geschaffen. Sie enthalten viele Nuancen und Details, ermöglichen dem Kind aber zugleich ein träumendes Anschauen. So kann es in die Märchenstimmung hineintauchen und sich immer neue Elemente der Geschichte erschließen.
U. Schmoller

Ambrus / Esterl / Rosenstein:
Eins, zwei, drei, vier....neun Paar Schuhe?!

Verlag Freies Geistesleben, 1998.
30 Seiten, DM 22.--

»» Besprechung

Als abends alle Kinder der großen Familie ihre Schuhe ausgezogen haben und ins Bett geschlüpft sind, fehlt ein Paar. Jeder der Nachbarn, die um Hilfe gebeten werden, zählt in seiner Heimatsprache nach. Ein rundes fröhliches Bilderbuch, das auf selbstverständliche Weise multikulturell ist und durch die verschiedenen Sprachen lange interessant bleibt.